Clark – die neue Generation der Versicherung

Posted by
Clark – die neue Generation der Versicherung

Mitte 2015 ist mit Clark.de ein neuer Online-Versicherungsmakler in Deutschland an den Start gegangen. Das Unternehmen gehört damit zu einer ganzen Reihe von Fintech-Start-ups, die den herkömmlichen Finanz- und Versicherungsvertrieb hierzulande aufmischen wollen. Seinen Usern verspricht Clark.de nicht nur eine optimierte Versicherungsauswahl und -verwaltung, sondern auch höchstmögliche Transparenz im Hinblick auf die Provisionen.

Neues Start-up der Fintech-Branche

Clark.de ist eine Gründung des Fintech-Inkubators Finleap. Das Berliner Unternehmen ist selbst erst im Frühjahr 2015 ins Leben gerufen worden und betätigt sich seither als Investor bei innovativen Online-Startups im Finanzbereich, so auch bei Clark.de. Solche Unternehmen schießen derzeit wie Pilze aus dem Boden und entwickeln sich zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für traditionelle Finanzdienstleister. Ihren Wettbewerbsvorsprung beziehen sie in erster Linie aus ihrer technischen Stärke. Hier hinken klassische Anbieter immer noch hinterher, insbesondere was Übersichtlichkeit, Abwicklung und Handling betrifft. Auch bei den Kosten bieten Fintech-Startups deutliche Vorteile. Dank schlanker und digitaler Prozesse sowie des Verzichtes auf ein teures Filialnetz sind ihre Leistungen besonders günstig, für User oft sogar kostenlos. Diesen Ansatz verfolgt auch Clark.de.

Online-Versicherungsmakler

Die Plattform bildet kein Vergleichsportal, sondern ist ein Online-Versicherungsmakler. Als solcher agiert das Unternehmen als unabhängiger Vermittler von Versicherungen, der ausschließlich im Kundeninteresse tätig ist. In diesem Sinne sucht Clark.de am Markt nach geeigneten Lösungen für den jeweiligen Versicherungsbedarf und entwickelt für seine Kunden Produktempfehlungen mit einem optimierten Preis-Leistungs-Verhältnis. Dabei geht es um Vermeidung möglicher Über- oder Unterversicherungen, passende Tarife und Leistungen sowie das richtige Vorgehen im Schadensfall.

Clark.de ist nicht über entsprechende Vertriebsvereinbarungen an bestimmte Versicherungen gebunden. Die Plattform vermittelt rund 95 Prozent der deutschen Versicherer und deckt damit nahezu den gesamten Markt ab. Das Spektrum umfasst praktisch die gesamte Bandbreite privater Versicherungen. In diesem Kontext findet auch persönliche Beratung statt, die ausschließlich telefonisch oder über Internet-Kommunikation durchgeführt wird. Gleichzeitig bietet Clark.de seinen Usern die Möglichkeit, schon bestehende oder über die Plattform vermittelte Versicherungsverträge auch online zu verwalten.

Mehr zum Thema  Ideal für Reisen ins Ausland: Europas innovativste Kreditkarte

Auf junge Zielgruppe ausgerichtet

Die Plattform richtet sich vorzugsweise an User, die in der digitalen Welt zu Hause sind. Zielgruppen sind Berufseinsteiger, Studenten und junge internet-affine Menschen. Nach eigenen Angaben sind 75 Prozent der bisher gewonnenen Kunden jünger als 35 Jahre. Diese Personen haben oft wenig Zeit und Lust, sich intensiver mit der komplexen Versicherungsmaterie zu befassen. Daher baut Clark.de bei seinem Online-Angebot auf die Reduktion von Komplexität und bietet stattdessen Einfachheit, Übersichtlichkeit, Schnelligkeit und geringen Aufwand. Ein Registrierung als Kunde ist mit wenigen Klicks und innerhalb von zwei Minuten realisierbar. Neben persönlichen Daten sind dabei die Versicherungen mitzuteilen, die über die Plattform verwaltet werden sollen. Zur Anmeldung gehört auch die Erteilung einer Maklervollmacht, mit der Clark.de als Versicherungsmakler für den betreffenden User tätig werden darf.

Transparenz bei Provisionen

Besonderen Wert legt Clark.de auf die Offenlegung und Unabhängigkeit von Provisionen bei der Versicherungsvermittung. Die provisionsabhängige Vergütung wird bei klassischen Versicherungsberatern immer wieder heftig kritisiert. Dadurch richte sich die Beratung vielfach mehr an den erzielbaren Provisionen aus, als am tatsächlichen Kundenbedarf, so der Vorwurf. Clark.de verspricht seinen Kunden dagegen vollständige Provisionentransparenz und will sich sogar für eine teilweise Rückerstattung erhaltener Zahlungen einsetzen. Derzeit ist dies rechtlich nicht möglich. Die Berater von Clark.de werden provisionsunabhängig vergütet, um Interessenskonflikte zu vermeiden. Dieser Ansatz ist bislang in der Versicherungsbranche nicht sehr verbreitet. Insofern beschreitet Clark.de auch hier neue Wege.

–> hier gehts zu Clark

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Anzeige

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.