Kostenlos Aktien und ETFs kaufen – der beste Broker für Kleinanleger!

Posted by
Kostenlos Aktien und ETFs kaufen – der beste Broker für Kleinanleger!

Für Eilige: Kostenlose Wertpapierkäufe (FreeBuys), kostenlose ETF- und Fondssparpläne und kostenlose Konto- und Depotführung – das Broker-Angebot von OnVista. Wir haben die Konditionen von OnVista genauer durchleuchtet. Unser Fazit: Empfehlenswert!

Die Vorteile von OnVista auf einem Blick

  • Niedrige Orderspesen: Nur 3,99 € pro Order in den ersten 6 Monaten ab Depoteröffnung
  • FreeBuy-System: Bereits mit einer Einlage von 2.000 € (im Monatsschnitt) erhalten Sie jeden Monat 2 FreeBuys gutgeschrieben, mit denen Sie kostenlos Wertpapierkäufe durchführen können
  • Kostenlose ETF- und Fondssparpläne: Mehr als 40 ETFs und 80 Investmentfonds stehen ab einer monatlichen Sparrate von 50 € als kostenloser Fondssparplan zur Verfügung
  • Kostenlose Konto- und Depotführung: Erteilung/Streichung von Limitorders, Dividendenzahlungen und Wertpapierübertragungen zu OnVista – all dies ist für Sie kostenlos
  • Deutsche Einlagensicherung: OnVista Bank hat eine deutsche Banklizenz und unterliegt der deutschen Bankenaufsicht – Ihre Einlagen sind somit bis zu einer Höhe von 100.000 € von der deutschen Einlagensicherung geschützt

Niedrige Orderspesen

Mit OnVista als Broker handeln Sie günstig: In den ersten 6 Monaten fallen lediglich 3,99 € je Order an allen deutschen Börsenplätzen (incl. Xetra) sowie im Direkthandeln an.

Selbst nach Ablauf des Aktionszeitraums bleibt die Gebührenstruktur transparent und niedrig: 5,99 € + 0,23% des Ordervolumens. Selbst bei einer Order von 1,000 € betragen die Orderspesen weniger als 1% des Ordervolumens.

Ordervolumen Orderspesen % Odervolumen
1.000,00 8,29 0,83%
1.500,00 9,44 0,63%
2.000,00 10,59 0,53%

 

FreeBuy-System

OnVista FreeBuy SystemMit OnVista können Sie sogar vollkommen kostenlos Aktien kaufen. Bereits mit einer Einlage von 2.000 € (im Monatsschnitt) schenkt Ihnen OnVista jeden Monat 2 FreeBuys. Mit einer Einlage von 3.000 € bekommen Sie sogar 5 FreeBuys: für Kleinanleger in den meisten Fällen mehr als genug!

Kostenlose ETF- und Fondssparpläne

Ab einer monatlichen Sparrate von 50 € können Sie vollkommen kostenlos mehr als 40 ETFs und 80 Investmentfonds kaufen – es fallen keinerlei Orderspesen oder Ausgabeaufschläge an.

Mehr zum Thema  Festgeld Angebot von Cortal Consors

Die Anbieter iShares (BlackRock), ComStage (Commerzbank), Deka und Lyxor (Société Générale) stellen insgesamt 41 ETFs kostenlos zum Handel zur Verfügung. Darunter befindet sich z.B.: der aktuell günstigste DAX-ETF der Kleinanlegern zur Verfügung steht: Der ETF von ComStage (WKN: ETF001) mit einer Gesamtkostenquote (TER) von nur 0,08% pro Jahr.

Unter den 88 Investmentfonds befinden sich 66 Aktienfonds, 6 Dachfonds, 8 Mischfonds, 6 Rentenfonds und 2 Geldmarktfonds. Unter den Anbietern befinden sich bekannte Namen wie Allianz, Fidelity, DWS und Franklin Templeton.

Kostenlose Depot- und Kontoführung

Selbstverständlich ist auch die Depot- und Kontoführung kostenlos. Kontoeröffnung und –schließung sind ebenso kostenlos wie die Erteilung/Änderung/Streichung von Limitorders.

Auch für Dividendenzahlungen aus dem In- und Ausland werden bei OnVista keinerlei Gebühren fällig. Hier berechnen andere Anbieter gerne 5-10 €. Vor allem bei amerikanischen Aktien – die typischerweise Quartalsdividenden bezahlen – bleibt somit Ihre Dividendenrendite erhalten!

Deutsche Einlagensicherung

OnVista ist ein deutsches Tochterunternehmen der französischen Bank Société Générale, verfügt über eine deutsche Banklizenz und unterliegt der deutschen Bankenaufsicht. Ihre Einlagen auf dem Verrechnungskonto sind daher bis zu einer Höhe von 100.000 € durch die deutsche Einlagensicherung gesetzlich abgesichert.

Sie sind von den Vorteilen dieses Angebots überzeugt? Dann eröffnen Sie noch heute einfach und schnell Ihr OnVista-Depotkonto!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Kostenlos Aktien und ETFs kaufen - der beste Broker für Kleinanleger!, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

2 Comments

  1. Ich führe mein Depot ebenfalls bei einem Online-Broker und habe damit bisher gute Erfahrungen gesammelt. Ein wichtiges Argument für meine damalige Entscheidung waren die Kosten. Gerade die Orderkosten können sich bei nur relativ geringem Kaufvolumen prozentual stark auswirken. Dies schmälert wiederum die Rendite.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    • Hallo Finanzello,
      Ja, das sehen wir genauso. Wer bei der Hausbank 15 Euro für eine 1.000 Euro Position bezahlt, der verhagelt sich einfach ganz stark die Rendite. Dafür gibt es aber zum Glück das Angebot der Online-Broker 🙂

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Leave a Reply

Your email address will not be published.