Welche Kreditkarte ist die Beste?

Posted by

Sie sind praktisch, genießen eine hohe Aamerican-express-89024_640kzeptanz und sind aufgrund ständiger Innovationen auch viel sicherer, als Allgemein angenommen. Egal ob auf Reisen, im Internet oder beim täglichen Einkauf – Kreditkarten sind ein Must-Have für Jedermann.

Auch Otto Normalverbraucher hat dies längst erkannt hat. Schätzungen zufolge wurden in Deutschland bereits 25-30 Millionen Stück ausgegeben.

Ein Fakt, der zwar die Kreditkartenunternehmen hoch erfreuen dürfte, aber für den Durchschnittsbürger eher unerfreulich ist: Die meisten Deutschen zahlen noch für Ihre Kreditkarte.

Die Kleinanleger sagen: Das muss nicht sein! Wir haben den deutschen Kreditkartenmarkt unter die Lupe genommen und haben für Sie ein 100 % kostenloses Angebot gefunden!

ICS VISA World Card – Konditionen auf einen Blick

  • dauerhaft kostenlose Haupt- und Zweitkarte
  • kein neues Girokonto erforderlich
  • frei wählbare Kreditkarten-PIN
  • gebührenfrei im Ausland Bargeld abheben
  • 33 Mio. Akzeptanzstellen

Dauerhaft kostenlose VISA Kreditkarte beantragen!

Dieses Kreditkartenangebot ist mit Sicherheit eines der Besten! Um in den Genuss einer solchen Kreditkarte zu kommen, müssen Sie lediglich folgende drei Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Sie müssen ein Bankkonto bei einem deutschen Kreditinstitut haben.
  • Sie müssen Ihren Wohnsitz in Deutschland haben – dieses Angebot bezieht sich wirklich nur auf Deutschland – eine kostenlose Kreditkarte für Österreicher haben wir bereits an anderer Stelle vorgestellt

Tipp: Werfen Sie einen Blick in die Kreditkarten-Konditionen. Das “Kleingedruckte”, welches sich auch ohne Brille angenehm lesen lässt, umfasst lediglich eine Seite und sollte daher wirklich gelesen werden!

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen und von diesem Angebot so überzeugt sind wie wir, können Sie über folgenden Link Ihre kostenlose Kreditkarte beantragen:

Dauerhaft kostenlose VISA Kreditkarte beantragen!

VISA oder MasterCard – Was sagen DieKleinanleger dazu?

Wie bereits erwähnt, dominieren VISA und MasterCard den deutschen Kreditkartenmarkt. Doch gibt es hier wirklich signifikante Unterschiede?

Bei den Grundfunktionen einer Kreditkarte – sicheres Bezahlen und hohe Akzeptanz – unterscheiden sich beide Unternehmen kaum, wenn überhaupt.

Um sich positionieren zu können, haben sich jedoch beide Firmen teilweise unterschiedliche Zusatzangebote ausgedacht, wie z.B.: Vielfliegerprogramme, Cash-Back-Aktionen oder sogar Versicherungensleistungen.

Natürlich ist dieses Zusatzangebot nicht umsonst – je höher die versprochenen Zusatzleistungen, desto höher ist auch die monatliche Gebühr, die Ihnen für Ihre Kreditkarte abverlangt wird.

Unsere Meinung: Mit einer kostenpflichtigen Kreditkarte macht man kein Schnäppchen.

Jene Zusatzleistungen, die wirklich relevant für Sie sind, bekommen Sie beim Unternehmen, welches den Service letzen Endes anbietet, viel günstiger. Wenn Sie eine Reiseversicherung benötigen, sprechen Sie mit dem Reisebüro oder mit Ihrem Versicherungsmakler.

Tipp: Wir können zwar an der Benutzung einer Kreditkarte nichts schlecht heißen, allerdings sollten Sie niemals in die Schuld einer Kreditkartenfirma kommen. Wie allgemein bekannt, sind Zinsen auf Kreditkartenschulden nicht wirklich moderat. Im konkreten Fall beträgt der effektive Jahreszins 15,90 % p.a. – hier finden Sie, wenn nötig, sicherlich einen günstigeren Bankkredit.

Warum für eine Kreditkarte kein Geld bezahlt werden sollte

Viele sind vermutlich der Meinung, dass es ungerechtfertigt ist, für eine Kreditkarte kein Geld zu bezahlen. Man bekommt ja auch einen gewissen Service: die Karte selbst, Kreditrahmen, periodische Abrechnungen, Telefonsupport, ect.

Das stimmt – eine Kreditkarte verursacht sicherlich laufende Kosten. Die Frage ist nur: Wer soll das bezahlen? Der Käufer oder der Verkäufer eines Produktes?

Kreditkarten wurden ursprünglich dazu eingeführt, damit Konsumenten noch mehr konsumieren. Wirtschaftlich gesehen – ein Erfolg auf ganzer Linie. Längst sind die Zeiten vorbei, in denen für Güter gespart wird. Das Motto unserer Gesellschaft: „Buy now – Pay later“. Leider, wie wir finden.

Auch bei einer kostenlosen Kreditkarte fallen Kosten an. Bis jetzt wurden diese Kosten noch brav gesplittet – der Käufer zahlt für seine Karte, der Verkäufer für seine Umsätze. Wer sich diesen Markt ein wenig genauer ansieht, wird schnell feststellen, dass dies schon längst nicht mehr so ist.

In wenigen Jahren werden sich die Kreditkartenunternehmen um Ihre Kunden wirklich bemühen müssen und Ihnen, nicht wie bisher, auch noch Geld für Ihre Karte abverlangen.

Gibt es noch andere Angebote?

Kreditkartenanbieter – wovon es im Wesentlichen weltweit nur 4 große (VISA, MasterCard, American Express und Diner’s Club) gibt, von denen jedoch nur 2 am deutschen Markt präsent sind (VISA und MasterCard) – haben freilich jede Menge Angebote. Wir wollen Ihnen natürlich andere Kreditkarten-Angebote nicht vorenthalten und verweisen Sie daher gerne auf unseren Kreditkarten-Vergleichsrechner!

ICS VISA WorldCard

Anzeige

3 Comments

  1. Das liest sich ja alles sehr elegant, nur mir ist es ehrlich gesagt wichtiger, eine Kreditkarte mit einer Bank dahinter zu haben. Statt irgendeinen No-Name-Anbieter. Gut Ihr Tipp, nicht noch Schulden mit der Kreditkarte zu machen. Ich habe die kostenlose VISA-Karte der DKB, und die Prepaid-Mastercard der Reisebank. Die kostet zwar was, was nach Ihren Ausführungen schlecht ist – aber mit den beiden zusammen bin ich gut aufgestellt, kann je nach Gusto anonym zahlen, und bei beiden kann ich nur soviel ausgeben, wie ich aufgeladen habe (Prepaid) bzw. wieviel auf dem Konto ist, denn es wird ja gleich durchgebucht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Hallo Georg,

      Herzlichen Dank für Deine Einwände. Das Angebot der Deutschen Kreditbank (DKB) ist sicherlich ebenfalls sehr empfehlenswert, aber:
      Wir sehen jetzt keinen schwerwiegenden Vorteil, wenn bei einem Kreditkartenanbieter nun eine Bank dahinter steht oder nicht. Die Geschäfte werden nämlich in beiden Fällen von VISA bzw. Mastercard abgewickelt und nicht von DKB bzw. ICS World VISA.
      Wenn man nur noch eine Kreditkarte braucht und kein neues Girokonto haben will, sehen wir hier bei ICS Word VISA einen Vorteil. Das Angebot der DKB Bank ist allerdings eine gute Alternative, gerade wenn man noch ein kostenloses Girokonto benötigt.
      Aus diesem Grund haben wir für Österreich (in Österreich gibt es weit weniger Anbieter) auch das Angebot der DKB Bank empfohlen und auch selbst getestet.

      Viele Grüße
      Andreas

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Ohne Kreditkarte läuft heutzutage fast nichts mehr. Bevor man sich aber eine Kreditkarte zulegt, sollte man vorab die Gebühren vergleichen. Einige Banken bieten Kreditkarten auch ohne Gebühren an.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.