ATX-Aktie der Woche (9. November bis 16. November 2012)

Posted by

Neue Rubrik

Mit Freude stellen wir Ihnen unsere neue Kategorie „Aktie der Woche“ vor. Jede Woche küren wir die beste bzw. schlechteste Aktie aus dem ATX – dem österreichischen Aktienindex. Als Kurswerte nehmen wir den Schlusskurs der Wiener Börse vom jeweils letzten Handelstag einer Woche, also z.B.: Freitag bis Freitag.

Wir wollen Sie allerdings darauf hinweisen, dass wir damit keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung abgeben wollen. Näheres zu diesem Thema finden Sie in unserem Disclaimer.

Gewinner der Woche: Aktie der Telekom Austria Group

Die Aktie der Telekom Austria Group startete mit einem Kurs von 4,58 Euro (Schlusskurs Freitag) ins Börsenwochenende.

Bis Mittwoch tat sich wenig, die Aktie lag bei 4,60 Euro. Doch am Donnerstag, dem 14. November, legte die Telekom Austria Group Zahlen für die ersten 9 Monate ihres Geschäftsjahres vor.

Obwohl der Umsatz um 3,8 % auf 3,34 Mrd. Euro sank, konnte das Konzern-EBIT auf 388,1 Mio. Euro gesteigert werden – ein Plus von satten 62 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Der Nettogewinn nach Anteilen Konzernfremder stieg sogar von 68,8 Mio. Euro auf 180,0 Mio. Euro und hat sich somit beinahe verdreifacht. Zusätzlich bestätigte die Telekom ihre Prognose – was in wirtschaftlich schwierigen Zeiten immer gut ankommt.

Dies löste logischerweise eine Kaufwelle aus und die Aktie stieg an diesem Tag teilweise sogar über 11 %. Über die Woche geht sich ein Plus von immerhin 7,38 % aus, die Aktie liegt zum Börsenschluss am Freitag bei 4,92 Euro.

Verlierer der Woche: Aktie der Lenzing AG

Wo Gewinner sind, sind auch Verlierer. Und so traf es diese Woche die Aktionäre der Lenzing AG. Die Aktie startete mit einem Kurs von 67,75 Euro (Schlusskurs Freitag) ins Börsenwochenende.

Mehr zum Thema  Samstagsumfrage: Haben Sie schon einmal Aktien gekauft?

Seit Montag ging es nun kontinuierlich bergab und die Aktie beendete die Woche mit einem Schlusskurs von 64,00 Euro. Aktionäre verloren über die Woche gesehen 5,54 %.

Der Faserhersteller legte am Donnerstag ebenfalls die Zahlen der ersten 9 Monate vor. Obwohl der Umsatz leicht gesteigert werden konnte, waren sowohl EBITDA und EBIT rückläufig. Unterm Stricht fiel der Gesamtgewinn auf 155,1 Mio. Euro – ein Rückgang von fast 30 %.

Obwohl dieses Ergebnis das Zweitbeste der Unternehmensgeschichte ist, liegt es doch weit unter dem Rekordergebnis des Geschäftsjahres 2011 – und das gefiel den Aktionären scheinbar gar nicht.

Das war’s schon wieder mit unserem kurzen Wochenbericht. Wir hoffen, Sie können von diesen Informationen profitieren.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
ATX-Aktie der Woche (9. November bis 16. November 2012), 4.0 out of 5 based on 1 rating

Anzeige

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.