Finanztipps für Kleinanleger #3 “Inflation beachten!”

Posted by
Finanztipps für Kleinanleger #3 “Inflation beachten!”

Wie in Folge 7 – Die Inflation schon beschrieben, muss bei der Geldanlage auf die Inflation geachtet werden. Wenn Sie also auf Ihr Tagesgeld 1,5 % Zinsen p.a. (nach Steuern) bekommen und die Inflation bei 2,5% liegt, verlieren sie jedes Jahr 1 % an Kaufkraft.

Im Fachbegriff nennt man das Financial Repression (Finanzrepression auf Wikipedia).

Wenn die Zinsen nun niedriger sind als die Inflation, ist das gut für Schuldner (mehr dazu in „mit Inflation Schulden zahlen“) und schlecht für Leute mit Guthaben.Inflation Geldwert

Beim Investieren kann man zwischen Geldwerten, die stark von Inflation betroffen sind, und Sachwerten, die wenig von Inflation betroffen sind, unterscheiden.

Bei Geldwerten besitzt man immer einen Geldbetrag auf den mehr oder weniger Zinsen gezahlt werden. Verliert das Geld an sich an Wert (durch Inflation), so verliert auch das geldwerte Investment an Wert. Dies macht sich dadurch bemerkbar, dass Preise für Sachwerte steigen.

Beispiele für Geldwerte:

  • Bargeld
  • Tagesgeld und Festgeld
  • Anleihen

Der Kleinanleger kann mit Sachwerten versuchen, der Inflation zu entkommen. Aktien, Immobilien und Gold sind nicht beliebig vermehrbar, deshalb eignen sie sich am besten als Inflationsschutz. Bei Sachwerten erwirbt man durch Geld wirkliche (reale) Sachwerte. Wenn man Immobilien erwirbt, hat man entweder Häuser oder Grundstücke und wenn man Aktien kauft, gehört einem ein Teil eines Unternehmens.

Wenn also nun das Geld weniger Wert wird, muss man einfach mehr bezahlen um die gleiche Immobilie oder Aktie zu bekommen (Asset price inflation – Vermögenspreisinflation) – wenn man also die Immobilen oder Aktien schon vorher gekauft hat, können diese nun zu einem höheren Betrag verkauft werden, auch wenn der wahre Wert der selbe geblieben ist.

Mehr zum Thema  Bei hoher Marktvolatilität an Gewinnmitnahme und Einzahlungstermine denken

Auch wenn gerade Kleinanleger oft eine Investition in Aktien scheuen, da diese mit Risiko verbunden ist, sollte niemand bei der Geldanlage gänzlich auf Aktien verzichten. Denn alleine mit Tagesgeld und Festgeld hat man neben dem Risiko, dass die Bank pleitegeht auch noch das Inflationsrisiko. Zumindest zurzeit ist die Inflation höher als die Zinsen am Konto, also verlieren Sie Geld bzw. Kaufkraft.

Weiterführende Links

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (3 votes cast)
Finanztipps für Kleinanleger #3 "Inflation beachten!", 4.7 out of 5 based on 3 ratings

Leave a Reply

Your email address will not be published.