Folge 3 – Das Girokonto (Teil 1) für Bankgeschäfte

Posted by
Folge 3 – Das Girokonto (Teil 1) für Bankgeschäfte

Nachdem wir uns in den letzten beiden Artikel mit dem Thema Sparbuch beschäftigt haben, beginnen wir in dieser Folge mit einer Artikelserie zum Thema Girokonto.

Mittlerweile hat fast jeder ein Konto bei einer Bank, mit dem man Überweisungen tätigen, Daueraufträge einrichten und Einzugsermächtigungen ausstellen kann. Bis auf ein wichtiges Detail unterscheidet sich das Angebot der Banken kaum – den Kosten. Während mache von uns bis zu 180 € pro Jahr für Ihr Konto bezahlen, genießen andere den gleichen Service kostenlos.

Ganz besonders günstige Angebote haben Onlinebanken. Dies liegt jedoch nicht – wie allgemein oft gemunkelt – am schlechten Service, intransparenten AGB oder daran, dass die Bank nicht sicher ist. Nein! Diese Banken müssen lediglich kein teures Filialnetz aufrechterhalten und können diesen Vorteil in Form von günstigen Konditionen an ihre Kunden weitergeben.

Über die Jahre betrachtet, kommt hier Einiges zusammen. Sie werden – je nachdem wie alt oder jung Sie sind – vielleicht noch 50 Jahre oder länger ein Konto besitzen und somit bei einer jährlichen Kontogebühr von 180 € , 9.000 € mehr zahlen als wir. Und um 9.000 Euro können Sie sogar mit einer Großfamilie mehr als einmal in den Urlaub fliegen.

Um an das für Ihre Anforderungen beste Girokonto zu kommen, nutzen Sie einfach unseren Girokonto-Vergleichsrechner. Weiter geht es auf DieKleinanleger mit der Verzinsung auf Girokonten:  Folge 4 – Das Girokonto als Anlageform.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (4 votes cast)
Folge 3 – Das Girokonto (Teil 1) für Bankgeschäfte, 4.8 out of 5 based on 4 ratings

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.