Folge 4 – Das Girokonto (Teil 2) als Anlageform

Posted by
Folge 4 – Das Girokonto (Teil 2) als Anlageform

Nach dem 1. Teil unserer Reihe „Das Girokonto“  über die Kontogebühren widmen wir uns nun einem weiteren wichtigen Faktor, den Zinsen:

Girokonten sind lediglich für den täglichen Geldverkehr gedacht – also für Überweisungen, Daueraufträge und Einzugsermächtigungen. Die Verzinsung ist daher meist miserabel. Girokonten sind nicht zum Veranlagen von überschüssiger Liquidität gedacht. Transaktionen zwischen Konto und Sparbuch sind unkompliziert und erfolgen meistens innerhalb 1 – 2 Banktagen. Deshalb empfehlen wir ein Online-Sparbuch (wir haben bereits darüber berichtet) bei einer Direktbank. (Tagesgeldkonto-Vergleichsrechner)

Für Girokonten sind Zinssätze von 0,125 % leider keine Seltenheit. Gerade deshalb sind Sparbücher, insbesondere Online-Sparbücher, die perfekte Ergänzung zum Konto, da diese eine bis zu 20 Mal höhere Verzinsung bieten. Sie können also mit ein paar Handgriffen Ihre persönliche Rendite um den Faktor 20 steigern.

Dieser Zinsunterschied macht auf die Dauer von ein paar Monaten vielleicht nicht viel aus, allerdings werden heutzutage bis zum Lebensende Bankgeschäfte getätigt. Betrachtet man die Situation also auf 30, 40 oder sogar 50 Jahre wird einem dieser Zinsunterschied erst wirklich bewusst.

Lassen wir Zahlen sprechen

Laut einer Statistik der OeNB (Österreichische Nationalbank) bunkern die Österreicher 46 Mrd. € auf Girokonten und Ähnlichem (den ganzen Die Presse Artikel gibt es hier). Dies sind pro Österreicher über 5.000 €. Da wir uns hier nur auf Kleinanleger beziehen, nehmen wir einen Durchschnittswert von ca. 3.000 € an, die schlecht verzinst auf Girokonten herumliegen. Wir nehmen eine Periode von 5 Jahren an um den Zinsunterschied deutlich zu machen:

Girokonto

0,125% Zinsen

Online Sparbuch

2,500% Zinsen

Laufzeit

5 Jahre

Durchschnittliche „Einlage“

3.000 €

Folgt man diesen Angaben, ergibt sich nach 5 Jahren folgende Verzinsung:

Mehr zum Thema  Aufwärts immer - Abwärts nimmer: Kursgewinne weitestgehend sichern, Aufwärtsphasen nicht verschlafen
Girokonto18,80 €
Online Sparbuch394,23 €

Somit hat man einen Zinsvorteil innerhalb von 5 Jahren von über 375 €. Wenn man nun davon ausgeht, dass man das nicht nur 5 Jahre sonder 50 Jahre machen kann, ergibt das, mit Zins und Zinseszins, einen Unterschied von sage und schreibe 7100 €. Folgende Grafik visualisiert diesen Vorgang noch ein wenig deutlicher.

Überlegen Sie, was Sie für dieses Geld machen könnten! Ein paar Urlaube, hunderte Male schön Essen gehen, oder einen Gebrauchtwagen kaufen. Na, Lust darauf?

Weiterführende Links

Und hier können Sie sich das beste Sparbuch aussuchen und sofort zu „verdienen“ zu beginnen:

Weiter gehts in der Reihe „Das Girokonto“ mit Folge 5 – Das Girokonto als Kreditersatz.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.2/5 (5 votes cast)
Folge 4 – Das Girokonto (Teil 2) als Anlageform, 4.2 out of 5 based on 5 ratings

Anzeige

5 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.