Goldankauf in Zeiten der Krisen

Posted by
Goldankauf in Zeiten der Krisen

Über lange Jahre war eine Investition in Gold eine sichere Möglichkeit der Geldanlage. Erst die enormen Kurseinbrüche im Jahr 2013 schienen diesen Mechanismus außer Kraft gesetzt zu haben. Auch in den folgenden zwei Jahren konnte sich der Goldpreis kaum signifikant erholen. Doch kann ein Goldankauf im Jahr 2016 eine lohnende Investition sein? Nimmt Gold wieder die Rolle ein, die es vor den verschiedenen Krisen hatte? Keine einfach zu beantwortende Frage.

Leichte Steigerungen werden erwartet

Führt man sich einmal die Entwicklung der Goldpreise der letzten Jahre vor Augen, so zeigt der Trend eigentlich ganz klar nach unten. Lag der Spitzenpreis für die Feinunze Gold im Jahr 2011 noch bei 1.908,79 USD, so liegt der aktuelle Preis für die Feinunze bei gerade einmal 1086,79 USD. Ein solcher Preisverfall innerhalb weniger Jahre ist für Anleger immer ein Warnsignal. Deshalb könnte auch zurzeit ein guter Zeitpunkt sein, seine alten Goldbestände weider an den Mann zu bringen. Die Möglichkeit dies z.B. in der Bundeshauptstadt zu tun, gibt z.B. bei der Fima Heager – Goldankauf Berlin.
Dennoch ist auch der Goldpreis stark an die konjunkturelle Entwicklung der Weltwirtschaft gebunden. Viel stärker, als es in den vielen Jahrzehnten zuvor der Fall war. Eine stärkere Konjunktur und eine Verbesserung der allgemeinen Wirtschaftslage kann beim Goldpreis als Startindikator wirken, mit welchen sich die früheren Preisspannen wieder erzielen lassen. Gold und sein Wert sind vor allem psychologischen Faktoren unterworfen und nicht immer mit den normalen Mechanismen der Märkte zu erfassen. Denn Gold und der Wert des Goldes werden vor allem von dem Vertrauen bestimmt, welches die Menschen in das Edelmetall setzen.

Mehr zum Thema  Behavioral Finance und die Renditelücke

Nur auf Gold zu setzen ist zu riskant

Spekulative Geldgeschäfte auf die Entwicklung des Goldpreises verbieten sich aufgrund der aktuellen Situation beinahe von alleine. Dennoch sollte Gold als Geldanlage nicht außer Acht gelassen werden. Denn als Teil einer breit gestreuten Anlagestrategie hat Gold immer noch eine wichtige Bedeutung. Vor allem wenn die Anlagemenge groß genug ist und ein weitere Kursverlust die eigene Existenz nicht bedroht. Denn es bleibt zu erwarten, dass sich der Goldpreis in den nächsten Jahren erholen wird. Wer in der Lage ist großflächig in Gold zu investieren ohne dabei wirtschaftliche Einbußen fürchten zu müssen, kann in späteren Jahren von einem sich erholenden Goldpreis profitieren. Doch dies sind spekulative Geschäfte, die in einem vernünftigen Anlagekonzept nichts zu suchen haben. Das selbst bei Profis die Einschätzung der Goldpreise nicht immer sonderlich effektiv erfolgen, zeigt unter anderem ein Bericht von Reuters, bei welchem die Auswirkungen der chinesischen Wirtschaft auf den Goldpreis genauer unter die Lupe genommen werden.

Vorsichtige Entspannungen sind möglich

Viele Anleger und Investoren gehen davon aus, dass sich der Marktwert des Goldes im Jahr 2016 stabilisieren wird. Es zeigt sich zwar noch kein starker Trend nach oben, doch ein weiterer Kursverfall wird von vielen Investoren und Analysten zurzeit als unwahrscheinlich angesehen. Auch die aktuelle Flüchtlingskrise sollte dabei nicht außer Acht gelassen werden. Denn durch die damit ansteigende Angst wird Gold als psychologische Geldanlage wieder deutlich attraktiver. Es kann gut sein, dass sich im Laufe des Jahres 2016 sogar ein leichter Trend nach Oben beim Goldpreis bemerkbar machen wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Goldankauf in Zeiten der Krisen, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Anzeige

2 Comments

  1. Gold gilt seit jeher als Garant für Stabilität und Werterhalt. Ob Gold eine sinnvolle Geldanlage ist, lässt sich pauschal nicht beantworten. Der Vorteil von Gold liegt in – das dieser in den Krisen nie wertlos wurde. Das liegt sicherlich daran das Gold nur begrenzt als Reserve vorhanden ist, Geld kann man in belieben Drucken.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
  2. Edelmetalle sind wieder gefragt, vor allem Gold. Gold und Silber sind die einzigen Edelmetalle, die weltweit als Zahlungs- und Tauschmittel akzeptiert werden. Sie sind selten, können nicht von Menschenhand vermehrt werden – daher ist die Investition für mich sehr interessant.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.0/5 (1 vote cast)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.