Heavy Trader Erfahrungsbericht

Posted by
Heavy Trader Erfahrungsbericht

In der letzten Zeit hat der Broker Heavy Trader sich mit seiner Leistung einen guten Namen gemacht. Grund genug für uns, ihn uns einmal genauer anzusehen und den „Hochleistungsbroker“ auf Herz und Nieren zu prüfen. Hier ist unser Erfahrungsbericht.

Angenehm transparent – der erste Eindruck

Was uns gleich zu Anfang auffiel: Bei Heavy Trader ist alles angenehm klar und übersichtlich. Das erleichtert den Einstieg schon einmal enorm. Auch für Einsteiger gibt es hier sicherlich keine schwierigen Hürden, alles wird knapp und klar erklärt. Was wir gesucht haben, haben wir immer sofort gefunden. Auch das Eröffnen eines Demokontos – sehr ratsam, zum Ausprobieren! – ging relativ schnell und ohne große Mühe. Das ist nicht bei allen Online-Brokern so.

Das Angebot

Als Nächstes haben wir uns das Angebot des Brokers angesehen. Hier muss man bemerken, dass Heavy Trader eigentlich kein klassischer Online-Broker ist, sondern an das Amifox-Netzwerk, ein internationales Brokernetzwerk, angeschlossen ist. Dementsprechend groß ist auch das Angebot.

Heavy Trader mit anderen Online-Brokern vergleichen zu wollen, wäre nun beinahe schon ein wenig unfair – den anderen Brokern gegenüber. Aber immerhin steht Heavy Trader allen Tradern offen und damit mehr als 100 Börsen in mehr als 20 Ländern. Gehandelt werden kann über Heavy Trader dabei praktisch alles – alle Aktien, daneben aber auch Optionen, CFDs, Rohstoffe und Futures. Über 50 Ordertypen stehen zur Verfügung – umfassend genug, um auch bei den professionelleren Tradern keine Wünsche mehr offen zu lassen.

Die Trading Plattform

Auf Heavy Trader läuft die gut bekannte Plattform MetaTrader 4. Sie ist bei vielen Tradern wegen ihres hohen Funktionsumfangs und ihrer gleichzeitig sehr einfachen Bedienbarkeit schon seit vielen Jahren sehr beliebt und wird auch von Profis oft genutzt. Einer der wesentlichen Vorteile von MetaTrader ist unter anderem auch, dass es für die Plattform zahlreiche Plugins und Erweiterungen gibt, die man herunterladen kann und die den ohnehin schon großen Funktionsumfang noch einmal deutlich und sehr professionell erweitern können. Ein dickes Plus also für MetaTrader 4 bei Heavy Trader.

Mehr zum Thema  Kann man Aktien auch ohne Depot kaufen?

Die Preise

Selten haben wir eine so transparente und gleichzeitig so günstige Kostenstruktur erlebt wie bei Heavy Trader. Neben dem Angebot sind die Preise ganz sicher das zweite wichtigste Alleinstellungsmerkmal dieses Online-Brokers. Ein großer Teil der Leistungen ist schon einmal gleich kostenlos: Kontoführung, Depotwechsel, Limitorders sowie das Löschen oder Ändern von Orders verursachen keine Gebühren. Alle anderen Kosten kommen ohne jede Art von Preisstaffelungen aus. Jede Order kostet immer und für jeden genau das, was sie eben kostet. Und das ist beileibe nicht viel. Heavy Trader verlangt auch keine Mindestanzahl an Orders. Aktien kann man bei Heavy Trader schon ab 1,99 Euro handeln und auch bei CFDs fallen nur Gebühren von 0,1 Prozent an. Das finden wir sehr lobenswert in Verbindung mit den klaren Preisen und der Tatsache, dass allein die Ordergebühren auf den Trader zukommen, keine weiteren. Sehr überzeugend.

Die Sicherheit

Wie immer haben wir uns natürlich auch die Sicherheit bei Heavy Trader noch einmal genau angesehen. Was wir dort fanden, hat uns auch angenehm überrascht. Durch den Sitz in Deutschland (Hamburg) ist Heavy Trader schon einmal über die BaFin reguliert und abgesichert. Zur standardmäßigen Einlagensicherung kommt aber zusätzlich noch eine erhöhte Einlagensicherung in Verbindung mit Lloyds. So entsteht für den Trader maximale Sicherheit bei allen seinen Aktionen.

Service und Support

Freundlicher, kompetenter und gut erreichbarer deutschsprachiger Support, dazu eine hohe Zahl an praxisnahen Unterlagen und sogar Seminare, bei denen man am Live-Handel teilnehmen kann. Praxisnäher und umfassender geht es kaum. Noch ein dickes Plus.

Unser Fazit

Wir finden, Heavy Trader trägt seinen guten Ruf nicht zu Unrecht. In den wesentlichen Punkten hat Heavy Trader klar überzeugt – und lässt dabei viele andere Online-Broker in Sachen Funktionalität, Transparenz und Gebühren weit hinten.

Mehr zum Thema  Dogs of the Dow: Mit der Hundestrategie zum Erfolg?

Wir finden Heavy Trader (unabhängig von seinem Namen) dabei nicht nur für Vieltrader, sondern auch für Einsteiger sehr empfehlenswert, insbesondere weil zahlreiche kostenlose Schulungsunterlagen und Seminare den Einstieg auch für absolute Neulinge sehr gut unterstützen. Und besonders kostenbewusst traden kann man auf Heavy Trader auch – egal ob Vieltrader oder nicht.

Ein kostenloses Demokonto, um das alles selbst zu testen, können Sie hier eröffnen:

Weiterführende Links

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Heavy Trader Erfahrungsbericht, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Thematisch relevante Artikel

Anzeige

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.