Max Otte Interview im Deutschen Anleger Fernsehen

Posted by

Max Otte (auch auf Wikipedia) spricht mit dem DAF über Aktien, den DAX, Gold, den ATX und ein interessantes Investment in die Niederländische Post.

Ist der DAX mittlerweile überbewertet?

Der Value-Investor sieht den DAX bei 8.000 bis 8.500 Punkten fair bewertet, schließt Kurse von 10.000 – 12.000 bei Aufhellung der Gesamtsituation allerdings nicht aus. Interessant findet er vor allem auch österreichische und holländische Aktien, da diese noch nicht so stark aufgewertet haben wie der DAX. Für alle dich nicht 100 % genau wissen, was der DAX ist: Hier gibts mehr Infos.

Welche Alternativen gibt es zum DAX?

Gerade beim ATX, dem Österreichischen Aktienindex können wir –  als Österreicher – Max Otte nur zustimmen. Wir selbst haben vor kurzem in einen ETF auf den ATX investiert. Der Bericht dazu wird voraussichtlich in den nächsten Tagen erscheinen. So, das ganze Interview wollen wir nun nicht vorwegnehmen, also bitte, sehen Sie selbst:

Sagen Sie uns doch bitte Ihre Meinung! Was halten Sie davon jetzt noch in Gold zu investieren oder generell trotz Eurokrise Aktien zu kaufen? Lassen Sie’s uns doch in einem Kommentar wissen!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Max Otte Interview im Deutschen Anleger Fernsehen, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.