Wie entsteht eine Spekulationsblase?

Posted by

Grundsätzlich kann eine Spekulationsblase nur entstehen, wenn viel Liquidität (=Geld) am Markt vorhanden ist, welche investiert werden muss. Wenn viel Geld investiert wurde, steigen natürlich die Kurse und bei steigenden Kursen wird immer mehr investiert. Hier setzt ein regelrechter Herdeneffekt ein und jeder kauft und kauft, weil er glaubt, er könne es später noch teurer verkaufen. Die Preise für die Aktien oder Produkte, die bezahlt werden, haben in dieser Phase wenig mit dem tatsächlichen Wert zu tun.

Doch irgendwann passiert es: das Geld geht aus, oder jemand entdeckt den wirklichen Wert einer Sache und es setzt unweigerlich ein Crash ein. Bis hierhin war eine Spekulationsblase noch nichts schlechtes, jeder wurde reicher, doch der Crash kommt bestimmt und jeder, der bis dahin noch nicht verkauft hat, macht nun unglaubliche Verluste.

Also ist es am besten für den Kleinanleger, wenn er nicht in Spekulationsblasen hinein investiert.

Spekulationsblasen sind keine neue Erscheinung, deshalb haben wir Ihnen ein paar Spekulationsblasen und die dazugehörigen Crashs der Geschichte zusammengestellt.

Den gesamten Artikel gibt’s hier: Folge 29 – Spekulationsblasen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
Wie entsteht eine Spekulationsblase?, 4.5 out of 5 based on 2 ratings

Leave a Reply

Your email address will not be published.