Das Targo-Bank Depot: ein Testbericht zum Online-Broker

Posted by
Das Targo-Bank Depot: ein Testbericht zum Online-Broker

Bei jedem Depot-Angebot und bei jedem Anbieter gibt es die “Hard Facts” – also das Angebot an sich mit Preisen und Konditionen. Daneben spielen aber auch einige “Soft Facts” eine wichtige Rolle, wenn es um die Entscheidung für einen bestimmten Anbieter geht. Etwa wie gut die Kommunikation läuft, welches Maß an Information geboten wird und welche Beratungsangebote genutzt werden können.

Da man diese Faktoren nicht in Angebotsbeschreibungen oder Informationsaussendungen findet, haben wir ein Depot bei der Targo-Bank eröffnet und uns das Angebot aber auch das Drumherum kritisch für Sie unter die Lupe genommen. Das Fazit ist dabei recht positiv ausgefallen, es gibt bei der Targo Bank einige herausragende Pluspunkte beim Depot und unsere persönlichen Erfahrungen waren sehr gut – nicht nur mit den Bedingungen an sich, sondern eben auch mit der Betreuung durch die Bank, der Handhabbarkeit des Depots und vor allem dem Service-Level, den die Bank bietet.

Zunächst die wichtigsten Punkte des Depot-Angebots

Das Wertpapierdepot an sich und ein damit verknüpftes Verrechnungskonto sind zunächst einmal völlig kostenlos. Das ist schon einmal erfreulich.

Die Preise pro Order liegen in einem akzeptablen Rahmen für durchschnittlich engagierte Privatpersonen. Die Order kostet zwischen 8,90 EUR und maximal 34,90 EUR (maximale Ordergebühr).
Zurzeit gibt es allerdings ein Angebot für Neukunden, bei diesem man für die ersten 12 Monate nur 4,90 € je Order an Ordergebühren zahlen muss – ein sehr attraktives Angebot, wie wir meinen.
Dazu kommen die Gebühren der Handelsplätze, bei XETRA sind das 2 EUR, für inländische Börsen 3,50 EUR. An Provision verlangt die TARGO Bank 0,25 % vom Ordervolumen, bei telefonischen Orders oder Filialorders verdoppelt sich aber der Provisionssatz auf 0,5 % vom Ordervolumen. Damit bewegt sich die TARGO Bank von den Kosten her sicherlich in einem Rahmen, den man vertreten kann, finden wir. Kein Niedrigst-Niveau, dafür stimmen aber die Leistungen.

Mehr zum Thema  Fünf FAQs rund ums Thema Online-Broker

Es gibt darüber hinaus keine Mindesteinlage, und das Ändern oder Streichen von Aufträgen ist kostenlos möglich, und auch Limit Orders sind kostenlos. Das fanden wir auch durchaus erfreulich.

Die Trader-Plattform

Auch die Software-Plattform haben wir für Sie kritisch unter die Lupe genommen. Es gibt daran aber auch bei genauem Hinsehen Nichts auszusetzen. Die Funktionalität ist ausreichend, auch wenn absolute Profis vielleicht noch gerne die eine oder andere Funktion zusätzlich hätten. Die Trader-Plattform ist dafür aber gut bedienbar, immer noch relativ intuitiv und die gebotene Übersicht ist gut. Auch die gebotenen Analysetools haben einen professionellen Standard und sind auch für die Praxis brauchbar. 999 Realtime Kurse pro Handelstag erscheinen uns auch ausreichend.

Hier gibt es also definitiv Nichts auszusetzen. Es ist alles da, was man wirklich braucht, und man kommt schnell und einfach dorthin, wo man möchte.

Hier geht’s zum Angebot

Die Zusatzangebote

Das 12 Monate Festgeld-Angebot beim Depot-Übertrag von mehr als 2.500 Euro mit 2,75 Prozent Zinsen, Rabattaktionen auf den Ausgabaufschlag einzelner Fonds und das IVA Gutachten für das eigene Portfolio sind Zusatzleistungen, die wir als durchwegs sehr erfreulich finden. Nicht alles wird dabei für jeden interessant sein – aber vor allem für viele Neueinsteiger oder Umsteiger sind hier schon einige wirklich geldwerte Leistungen vorhanden.

Ein echtes Alleinstellungsmerkmal: die Beratungs- und Servicequalität beim TARGO-Depot

Was uns wirklich sehr positiv überrascht hat, war das hohe Service-Niveau, das von der TARGO Bank geboten wird. Die TARGO Bank bietet etwas, was bei vielen Brokern – naturgemäß – nicht geht: nämlich eine persönliche und sehr umfassende Beratung in der Filiale.

Mehr zum Thema  Oft unterschätzt: Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Das ist bei der TARGO kein Alibi-Angebot, sondern eines, das man wirklich in vollem Umfang nutzen kann (und sollte, besonders als Neueinsteiger). Es wurden alle unsere gestellten Fragen geduldig und sehr kompetent beantwortet, wir wurden auch ausführlich über unsere Strategien und Renditeziele beraten.

Eben diese Ziele und Strategien wurden dann wiederum als Basis für gezielte Empfehlungen und weitere Beratung bei unseren Anlageentscheidungen herangezogen. Das hat einen wirklich positiven Eindruck hinterlassen.

Die Informationen, die man uns noch mitgeben konnte, sind durchaus umfassend – man ist danach auch als völliger Anfänger unserer Meinung nach gut genug informiert, um schwere Fehler vermeiden zu können. Etwas mehr Informationen wären in manchen Punkten noch hilfreich, für alle, die tiefer in die Materie einsteigen wollen – aber dafür gibt es auch andere hervorragende Quellen – wie etwa diekleinanleger.com. Die wichtigen, weiterführenden Infos finden Sie dann eben bei uns.

Was uns auch sehr beeindruckt hat, war, dass vieles bei der TARGO Bank sehr schnell und unkompliziert telefonisch geht. Lediglich bei der Bearbeitung von Emails dauert es etwas länger – wenn man zum Telefonhörer greift, ist aber vieles praktisch im Handumdrehen erledigt. Auch das ist ein Punkt, den wir so nicht oft erleben.

Alles in allem fühlt man sich also als Kunde rundum wirklich gut betreut, super beraten und gut aufgehoben. Das TARGO Depot ist demnach in jedem Fall eine Empfehlung wert.

Broker Konditionen-Vergleich

Auch wenn Sie nun einen Erfahrungsbericht zum Broker der Targobank gelesen haben, wollen wir Ihnen die Besten Konditionen anderer Anbieter ebenfalls nicht vorenthalten. Mit Hilfe unseres Vergleichrechners können Sie, nach kurzer Eingabe Ihrer eigenen Anforderungen, das für Sie beste Broker-Angebot finden.

Mehr zum Thema  Bester Broker Deutschlands - Cap Trader Erfahrungsbericht

Die all-time Top 3 finden Sie hier:

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (2 votes cast)
Das Targo-Bank Depot: ein Testbericht zum Online-Broker, 4.0 out of 5 based on 2 ratings

Anzeige

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.