Ordentliche Gewinne für Aktieneinsteiger mit Discount-Zertifikaten

Posted by
Ordentliche Gewinne für Aktieneinsteiger mit Discount-Zertifikaten

Discount-Zertifikate sind ideal für Anleger, die erste Schritte an der Börse gehen wollen und das Risiko dabei begrenzen wollen. Es gibt sie beispielsweise auf Aktien, Börsenindizes oder Währungen. Viele haben eine begrenzte Laufzeit. Sie eignen sich besonders bei stagnierenden Kursen. Und kaufen kann man sie bei jeder Bank.

So funktionieren Discount-Zertifikate

Discount-Zertifikate beziehen sich auf bestimmte Aktien oder Indices, zum Beispiel den DAX oder die Volkswagen-Aktie. Diesen nennt man Basiswert. Von diesem ist dann die Wertentwicklung des Discount-Zertifikats abhängig. Dabei notiert der Kaufpreis des Zertifikates immer unterhalb des aktuellen Kurses des Basiswerts – daher kommt die Bezeichnung Discount.

Ein Beispiel: Die XY-Aktie notiert aktuell bei 40 EUR und das entsprechende Discount-Zertifikat kann für 35 EUR gekauft werden – der Preis der Aktie reduziert sich für den Anleger damit um 5 EUR. Dafür müssen Investoren einen begrenzten Gewinn akzeptieren: Zum Ausübungstag des Zertifikats bekommen sie höchstens einen zuvor festgelegten Maximalbetrag, der “Cap” heißt. Dieser möge 45 EUR betragen.

Notiert die Aktie am Ausübungstag auf oder über dem Cap, dann wird maximal der Höchstbetrag von 45 EUR in bar ausgezahlt. Notiert der Kurs darunter, wird die Aktie geliefert.

Rendite von Discount-Zertifikaten

Die Rendite eines Discount-Zertifikats, bei dem eine Aktie für 35 EUR gekauft und der Rückzahlungswert 42,50 EUR beträgt, berechnet sich wie folgt:

Rendite = ((42,50 – 35) : 35) * 100 = 21,43%.

Der Höchstgewinn des Anlegers beträgt im Beispiel 10 EUR (45 EUR – 35 EUR) oder 28,57% pro Zertifikat.

Dies setzt voraus, dass der Wert der Aktie am Ausübungstag mind. 45 EUR (Cap) erreicht hat. Steigt der Kurs der XY-Aktie zum Beispiel auf 60 EUR – ändert sich daran nichts. Das ist die Gewinnbegrenzung, der so genannte “Cap”.

Mehr zum Thema  Wie Anleger einen Börsensturm am besten überstehen

Vor allem bei stagnierenden Kursen interessant

Richtig interessant wird es, wenn sich der Wert der XY-Aktie bis zum Ausübungstag kaum oder gar nicht verändert. Wenn die die Aktie dann beispielsweise bei 37,50 EUR notiert, müsste ein Aktienbesitzer einen leichten Kursrückgang und damit Verlust verbuchen. Der Inhaber des Discount-Zertifikates bekommt dagegen eine Aktie und kann einen Gewinn von gut 7,14% verbuchen, denn er hat die Aktie mit einem Discount für 35 EUR gekauft.

Auch Discount-Zertifikate bergen Risiken

Doch auch Discount-Zertifikate bergen erhebliche Risiken. Anleger sollten stets daran denken, dass bei einer Insolvenz der jeweiligen Bank (Emittent) ein Totalverlust droht. Aber bei Kursrückgängen haben sie gegenüber einer Direktanlage den Vorteil in Form eines Risikopuffers bis zur Höhe des Discounts.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
Ordentliche Gewinne für Aktieneinsteiger mit Discount-Zertifikaten, 4.5 out of 5 based on 2 ratings

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.