Alles Gute zum 25. Geburtstag, lieber DAX! – 25 DAX Fakten

Posted by
DAX Kurstafel

DAX Kurstafel

Der Deutsche Anlegerindex, besser bekannt als DAX, wurde am 1. Juli 1988 als gemeinsames Produkt  der deutschen Wertpapierbörsen, der Frankfurter Wertpapierbörse und der Börsen-Zeitung entwickelt und feiert heute seinen 25. Geburtstag!

Wir gratulieren recht herzlichst und liefern Ihnen noch 25 DAX – Facts & Figures:

  1. Auch der Dow Jones (Industrial Average) wurde von Journalisten mitentwickelt.
  2. Anfangs hieß er noch DAI – das klang aber zu japanisch.
  3. Startdatum war der 31. Dezember 1987.
  4. Startwert war 1.000 Punkte.
  5. Den allerhöchsten Stand erreichte der DAX (Performanceindex) am 22. Mai 2013 bei 8.557,86 Punkten.
  6. Die 8000er-Marke gilt als wichtigste psychologische Marke. Sie wurde am 7. März 2000 zum ersten Mal durchbrochen.
  7. Über den Daumen gerechnet, beträgt die durchschnittliche jährliche Rendite des DAX 8,7 %.
  8. Der DAX wird als Preis- und als Performanceindex sekündlich berechnet. Berühmt ist letzterer geworden.
  9. Die „Macht der Dividenden“ bzw. der durch die Anlage dieses resultierenden Zinseszinseffekts sieht man am besten durch einen Vergleich des Kurs- mit dem Performanceindex.
  10. Der DAX bzw. das Marken- und Namensrecht gehört der Deutschen Börsen AG.
  11. Der DAX hat mehrere „Kinder“, z.B.: den SDAX, MDAX, HDAX, DivDAX, TecDAX oder den eher unbekannten ÖkoDAX.
  12. Die DAX-Formel beruht auf den Erkenntnissen von Étienne Laspeyres.
  13. Die Anzahl der Mitglieder im DAX lag zum Zeitpunkt der Gründung bei 30 und auch jetzt sind noch 30 Mitglieder im Index enthalten.
  14. Gäbe es einen „Gründungs-DAX“, würde dieser bei 10.500 Punkten stehen.
  15. Von den 30 Gründungsmitgliedern sind bis 12 bis dato ununterbrochen im DAX enthalten.
  16. Gründungsmitglied Continental gehört nicht zu diesen 12, allerdings ist es das einzige Gründungsmitglied, das nach einem Exit wieder in den DAX zurückgefunden hat.
  17. Statistisch betrachtet liegt der Sell-in-May-Investor goldrichtig. Der durchschnittliche Verlust des DAX im Monat Mai beträgt zwischen 1959 und 2009 -0,12 %.
  18. Auch der Come-Back-in-September-Investor hat eine gute Nase. Im selben Zeitraum verlor der Index durchschnittlich 2,46 &.
  19. Der beste Tag für einen DAX-Investor war der 13. Oktober 2008 – an diesem Tag sprang der Index um 11,40 % in die Höhe.
  20. Am 16. Oktober 1989 hätten langfristig-engagierte Investoren besser keinen Blick in ihr Depot werfen sollen – der Index verlor 12,81 %.
  21. Das beste Jahr im eigentlichen Berechnungszeitraum war das Jahr 1997 mit einem Plus von 47,11 %.
  22. Schlechtestes Jahr im selben Zeitraum war das Jahr 2002 mit einem Verlust von 43,94 %.
  23. Der Streubesitz muss bei jedem Mitglied über 10 % liegen – bis Oktober 2008 lag diese Grenze noch bei 5 %.
  24. Schwerster Wert im Index ist der Pharma-Konzern Bayer mit einem Anteil von 9,99 %.
  25. Leichtester Wert ist Lanxess mit einem Anteil von 0,60 %. Dieser Platz könnte aber bald von der Commerzbank belegt werden, die aktuell noch 0,63 % des Indexgewichtes ausmacht.
Mehr zum Thema  Bankenkrise in Zypern - Infos und Meinung zu Einlagensicherung, Bank of Cyprus, Laiki Bank und Zwangsabgabe

Auf die nächsten 25 Jahre!

P.S. Alles was Sie immer schon über den DAX wissen wollten, finden Sie unserer neuen Börse FAQ Folge: Was ist der DAX?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Alles Gute zum 25. Geburtstag, lieber DAX! - 25 DAX Fakten, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Leave a Reply

Your email address will not be published.