Anleitung zum Aktieninvestment

Posted by
Anleitung zum Aktieninvestment

Aktien sind derzeit für zahlreiche Anleger eine gute Alternative zu niedrig verzinslichen Geldanlagen, beispielsweise zu Tagesgeld oder Festgeld. Bevor Sie allerdings erstmalig in diese Wertpapiere investieren, sollten Sie möglichst viele Informationen sammeln. Zudem benötigen Sie natürlich ein Depot, welches Banken oder Broker anbieten.

Informationen sammeln und Unternehmen bewerten

Das erfolgreiche Investment in Aktien hängt in großem Umfang auch davon ab, wie gut Sie sich über diese Wertpapiere informiert haben. Daher ist es sinnvoll, zunächst einmal grundlegende Informationen über Aktien zu sammeln: unsere ultimative Aktien-Zusammenfassung eignet sich hierfür perfekt. Nachdem Sie sich Basiswissen angeeignet haben, geht es nun darum, dass Sie sich für eine oder mehrere Aktien entscheiden.

Dazu ist es empfehlenswert, die infrage kommenden Unternehmen genauer zu betrachten. Ein gutes Hilfsmittel ist zum Beispiel die Fundamentalanalyse, anhand derer die Aktiengesellschaften bezüglich einiger Kennzahlen, beispielsweise dem Kurs-Gewinn-Verhältnis oder der Dividendenrendite, bewertet werden. Diesen Informationen können Sie oftmals entnehmen, wie wahrscheinlich eine positive Entwicklung des Aktienkurses ist.

Kurzfristig spekulieren oder langfristig anlegen?

Bei Aktien handelt sich um eine Geldanlage, die als äußerst flexibel gilt. Ein Vorteil besteht zum Beispiel darin, dass Sie die Papiere jederzeit kaufen und auch wieder verkaufen können, Sie binden Ihr Kapital also nicht langfristig. Grundsätzlich eignen sich diese Wertpapiere sowohl zur kurzfristigen Spekulation als auch zum langfristigen Investment, welches sogar dem Aufbau einer privaten Altersvorsorge dienen kann. Wichtig ist in dem Zusammenhang zu beachten, dass das Risiko der Aktienanlage mit steigendem Anlagehorizont fällt. Falls Sie beispielsweise nur wenige Wochen oder Monate in einen Aktienwert investieren möchten, ist das Risiko im Durchschnitt betrachtet deutlich höher, als wenn Sie einen Anlagehorizont von fünf Jahren und länger haben.

Mehr zum Thema  Was ist der Dividendenabschlag?

Aktien kaufen: Wie muss ich vorgehen?

Falls Sie in Aktien investieren möchten, müssen Sie zunächst einmal ein Wertpapierdepot eröffnen. Dies kann bei einer Filialbank, einer Direktbank oder bei einem der zahlreichen Online-Broker erfolgen. Die günstigen Discount-Broker werden mittlerweile von zahlreichen Experten empfohlen, da sie sich durch besonders günstige Gebühren auszeichnen können, die sonst die Rendite oftmals “auffressen” würden. Sie finden beispielsweise zahlreiche Online-Broker, die ein kostenloses Depot zur Verfügung stellen. Mit dem Vergleichsrechner haben Sie die Möglichkeit, die unterschiedlichen Depotangebote gegenüberstellen zu lassen und sich für ein günstiges Angebot zu entscheiden.

Ein wichtiger Punkt beim Aktienkauf ist die Entscheidung zwischen einer Market- und einer Limit-Order. Zahlreiche Fachleute und auch wir von DieKleinanleger empfehlen definitiv die Limit-Order, die sich insbesondere in sehr engen, also nicht besonders liquiden Märkten, auszeichnen kann. Während Sie bei der Market-Order nämlich das Risiko eingehen, die Aktie zu praktisch jedem Kurs zu erwerben, können Sie mit der Limit-Order vorgeben, dass Sie den Aktienwert nur bis zu einem bestimmten Kurs kaufen möchten. Somit schützt die Limit-Order vor bösen Überraschungen, die in Form eines teuren Abrechnungskurses bestehen können.

Mehr Informationen rund um das Thema Aktien finden Sie übersichtlich und kompakt in unserer Aktien Zusammenfassung.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Anleitung zum Aktieninvestment, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Anzeige

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.