Continental AG Hauptversammlung am 30. April 2015 – Dividende & Ex-Tag

Posted by
Continental AG Hauptversammlung am 30. April 2015 – Dividende & Ex-Tag

Wie schon im DAX Dividendenreport 2015 berichtet, weist die Continental-Aktie auf Basis des Schlusskurses vom 30.12.2014 (XETRA) in Höhe von 175,55 Euro eine Dividendenrendite von 1,85 Prozent auf und gehört in Bezug auf die Dividendenrendite nicht gerade zu den Rennpferden des DAX.

Da Berichte zu Hauptversammlungen bei unseren Lesern generell sehr gut ankommen, wollen wir Sie auch heute über die am 30. April 2015 stattgefundene Hauptversammlung der Continental AG informieren.

Wenn Sie zukünftig an Dividendenzahlungen der Continental-Aktie partizipieren möchten, müssen Sie am Tag der Hauptversammlung Aktien des Unternehmens im Depot haben. Für den Fall, dass Sie einen kostengünstigen Onlinebroker suchen, werfen Sie doch einen Blick auf unseren Depotkonto-Vergleichsrechner, wobei wir Ihnen insbesondere die Angebote von OnVista und CapTrader empfehlen.

Wie hoch ist diesmal die Dividende der Continental AG?

Was einen Privatanleger bei der Hauptversammlung in der Regel am Neisten interessiert, ist die Höhe der Dividende. Dabei zahlt die Continental AG für das Geschäftsjahr 2014 eine Dividende von 3,25 Euro, was eine erfreuliche Steigerung von 30% im Vergleich zur Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2013 in Höhe von 2,50 Euro darstellt. Dabei erfolgt die Auszahlung der Dividende abzüglich aller anfallenden Steuern vom 4. Mai 2015 an durch die UniCredit Bank AG in München.

Gemessen am Ergebnis je Aktie von 11,88 Euro ergibt dies eine Ausschüttungs-Quote von 27%. Im Vorjahr (EPS 9,62 Euro) wurden 26% ausgeschüttet. Auf Basis der im Continental Dividendenpolitik untermauerten Dividendenpolitik sollte die Ausschüttungs-Quote zwischen 15% und 30% liegen.

Positive Geschäftsentwicklung im neuen Jahr

Der Continental-Konzern hat einen guten Start ins Jahr 2015 hingelegt: Der Umsatz des Automobilzulieferers und Reifenherstellers ist im ersten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14 Prozent auf 9,60 Mrd. Euro gestiegen. Dabei legte das bereinigte operative Ergebnis (EBIT bereinigt) auf 1,05 Mrd. zu was einer Verbesserung um 10% gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Integrationskosten und Einmalaufwendungen für Veyance wirkten jedoch negativ auf das Konzernergebnis.

Mehr zum Thema  Clark - die neue Generation der Versicherung

Der Start in das neue Jahr verlief nach Aussage des Vorstandsvorsitzenden Elmar Degenhart in Betracht der nach wie vor schleppenden Entwicklung der Absatzmärkte recht erfreulich. Er rechne in den kommenden Quartalen in Europa mit einer Belebung des Reifengeschäfts. Infolge der positiven Entwicklung der Neuzulassungen von PKW vor allem in Westeuropa erwarte er gute Zahlen seines Unternehmens. Dementsprechend sollte auch Umsatz und Ergebnisse in den kommenden Quartalen weiter steigen, so Degenhart bei der Vorlage von Zahlen für die ersten drei Monate anlässlich der Hauptversammlung in Hannover. Die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2015 hebt der Konzern von 38,5 Mrd. Euro auf 39,0 Mrd. Euro an.

Gerüchte im Vorfeld um den Aufsichtsratsvorsitz

Einige Zeit hielten sich Gerüchte, dass der Aufsichtsratschef der Continental AG, Wolfgang Reitzle, den Posten des obersten Aufsehers bei VW einnehmen könnte – doch der Automobilzulieferer will ihn auf keinen Fall hergeben. Somit fiel die Antwort auf die Frage, was er von Gerüchten halte, dass er die Nachfolge Ferdinand Piechs an der Spitze des Aufsichtsrates von Volkswagen antreten könne, kurz und knapp aus: “Nichts”, sagte Reitzle kurz vor der Eröffnung der Hauptversammlung der Continental AG.

Auch der Vorstandschef des Automobilzulieferers, Elmar Degenhart, äußerte sich zur Personalie Reitzle klar und deutlich: “Wir geben ihn nicht her.” Auch eine eventuelle Doppelfunktion von Reitzle bei der Continental AG und deren größtem Kunden sei nicht denkbar.

Continental Aktie für Kleinanleger

Berechnet man das KGV auf Basis der letzten 12 Monate so ergibt sich bei einem Ergebnis je Aktie von 12,22 Euro (2014: 11,88 Euro; 2015 Q1: 3,28 Euro; 2014 Q1: 2,94 Euro) und einem Kurs von 209,75 Euro (Stichtag: 12. Mai 2015, Quelle: XETRA) ein Wert von 17,2.

Mehr zum Thema  Österreichische Post Dividende und Hauptversammlung

Auf Basis der erwarteten Dividende für das Geschäftsjahr 2015 von 3,84 Euro je Aktie ergibt sich eine erwartete Dividendenrendite von 1,83%.

Wenn Sie von den Fundamentaldaten von Continental überzeugt sind, so empfehlen wir Ihnen den Kauf mit einem günstigen Online-Broker durchzuführen. Besonders attraktiv finden wir hier die Angebote von OnVista und CapTrader. Bei Fragen, können Sie sich jederzeit per E-Mail bei uns melden!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Continental AG Hauptversammlung am 30. April 2015 - Dividende & Ex-Tag, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Leave a Reply

Your email address will not be published.