Folge 16 – Stückzinsen (Anleihen Teil 5)

Posted by
Folge 16 – Stückzinsen (Anleihen Teil 5)

Was sind Stückzinsen?

Um nicht zu theoretisch zu werden, erklären wir den Begriff Stückzinsen anhand eines praktischen Beispiels.

Nehmen Sie eine ganz normale Unternehmensanleihe (funktioniert natürlich auch mit Staatsanleihen). Wir würden jetzt gerne auf eine „reale“ Anleihe verlinken, allerdings wollen wir nicht, dass wir bezichtigt werden, irgendwelche Produkte zu „bewerben“.

Daher eine fiktive Unternehmensanleihe der Industrie AG:

  • Laufzeit 5 Jahre
  • Zinstermin jährlich (1. November)
  • Kaufdatum 1. Jänner
  • Zinssatz 10 % p.a.
  • gekaufte Nominale 5.000 Euro.
  • Verkaufsdatum 1. Oktober

Für ein Jahr fallen bei dieser Anleihe 500 Euro Zinsen an (5.000 * 10% = 500). Max Mustermann kauft diese Anleihe am 1. Jänner und verkauft sie neun Monate später, am 1. Oktober. Die Zinsen werden jedoch erst am 1. November ausbezahlt. Hätte er die Anleihe einen Monat länger behalten, würde er 500 Euro Zinsen bekommen. Ist die Verzinsung für ihn nun verloren? Natürlich nicht!

Zinsen werden bei Anleihen für jeden Tag abgerechnet. Max Mustermann kauft diese am 1. Jänner – das heißt, er muss zuerst Stückzinsen für 2 Monate an den Verkäufer bezahlen, nämlich die Zinsen von November und Dezember. Andernfalls hätte ja der Verkäufer den gleichen Nachteil wie Max Mustermann, wenn es keine Stückzinsenabrechnung gäbe.

Verkauft er am 1. Oktober, so erhält er die Stückzinsen für 11 Monate vom Käufer, da dieser sonst zum Termin der Zinsausschüttung die Zinsen für 12 Monate bekommen würde, obwohl er sie erst einen Monat gehalten hat. Zuerst bezahlt Max also die Zinsen für 2 Monate und erhält dann die Zinsen für 11 Monate– die Differenz entspricht genau der Haltedauer von 9 Monaten.

Mehr zum Thema  Schnell und einfach viel Geld verdienen – 400 € Stundenlohn!

In konkreten Zahlen (wir nehmen an, dass jeder Monat nur 30 Tage hat)

Stückzinsen Kauf 83,33 Euro 5.000 * 0,10 / 12 * 2
Stückzinsen Verkauf 458,33 Euro 5.000 * 0,10 / 12 * 11
Differenz 375,00 Euro 458,33 – 83,33

Von dieser Summe muss Max Mustermann jetzt aber auch noch die KESt in der Höhe von 25 % (also 93,75 Euro) bezahlen. Somit bleiben ihm am Ende Zinsen in der Höhe von 281,25 € übrig.

Da Rechenbeispiele in der Schule immer die Aufgaben sind, die von Schülern und Studenten am wenigsten verstanden werden, bitten wir Sie, Fragen zu stellen. Wenn Ihnen etwas an der Berechnung unklar ist, helfen wir Ihnen gerne!

[poll id=”4″]

Wir bedanken uns bei Ihnen fürs Lesen, hoffen auf einen Kommentar und verabschieden uns bis zum nächsten Mal! Dann geht es nämlich um die Rendite einer Anleihe:

Folge 17 – die Rendite einer Anleihe (Anleihen Teil 6) mit Excelsheet

Eine Übersicht und weitere Folgen zum Thema Anleihen finden Sie hier:

Folge 19 – Die ultimative Anleihen-Zusammenfassung

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (10 votes cast)
Folge 16 - Stückzinsen (Anleihen Teil 5), 4.8 out of 5 based on 10 ratings

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.