Was ist der Bund-Future?

Posted by
Was ist der Bund-Future?

Der Bund-Future ist ein börsengehandelter standardisierter Terminkontrakt, der sich auf eine fiktive Bundesanleihe bezieht. Vollständig lautet die Bezeichnung “Euro-Bund-Future”, in der Praxis wird aber oft die kürzere Benennung “Bund-Future” verwandt. Der Terminkontrakt wird an der Terminbörse Eurex gehandelt. Die Notierungen dienen als wichtiger Indikator für die erwartete längerfristige Zinsentwicklung am Markt.

Fiktive zehnjährige Bundesanleihe als Basis

Als Basiswert dient eine fiktive Schuldverschreibung der Bundesrepublik Deutschland mit einer Restlaufzeit von zehn Jahren und einem Zinskupon von sechs Prozent. Käufer des Bund-Futures erwerben solche Bundesanleihen auf Termin, Verkäufer veräußern Papiere entsprechend. Die Erfüllung am Liefertag kann mit realen Bundesanleihen mit einer Restlaufzeit zwischen 8,5 und 10,5 Jahren erfolgen. In der Praxis stellt die reale Lieferung von Bundesanleihen aber eher die Ausnahme dar. Die Terminkontrakte werden meist vorher durch Gegengeschäfte glattgestellt. Neben dem Bund-Future gibt es den Euro-BUXL-Future, der sich auf Bundesanleihen mit sehr langen Restlaufzeiten (24 bis 35 Jahre) bezieht, den Euro-Bobl-Future mit mittelfristigen Restlaufzeiten (4,5 bis 5,5 Jahre ) und den Euro-Schatz-Future mit kurzen Restlaufzeiten (1,75 bis 2,75 Jahre) als Bezugsgrundlage. Diese Futures funktionieren nach dem gleichen Prinzip.

Der Handel mit Bund-Futures

Um die Handelbarkeit zu erleichtern, ist der Bund-Future stark standardisiert. Für den Handel gelten folgende Merkmale:

  • der Nominalwert eines Kontraktes beträgt 100.000 Euro;
  • an der EUREX werden immer Bund-Futures für die nächsten drei Quartale angeboten, die längste Laufzeit eines Terminkontraktes beträgt somit neun Monate;
  • die Lieferung kann nur in Bundesanleihen mit einem Mindestemissionsvolumen von fünf Milliarden Euro vorgenommen werden. Die EUREX Clearing AG legt fest, welche Anleihen für die physische Erfüllung der Terminkontrakte konkret einsetzbar sind;
  • bei der Abrechnung gelten besondere Modalitäten, da die gelieferten Papiere mit der unterstellten fiktiven Anleihe nicht identisch sind. Daher ist eine Umrechnung erforderlich, die mit Hilfe eines Konversionsfaktors erfolgt. Die Konversionsfaktoren werden von der EUREX Clearing AG festgelegt;
  • Fälligkeitstage sind jeweils der zehnte Kalendertag der Monate März, Juni, September und Dezember bzw. der folgende Börsentag, wenn zu dem betreffenden Termin die Börse geschlossen sein sollte;
  • der Handel erfolgt bis zwei Börsentage vor dem jeweiligen Liefertermin;
  • die Preisermittlung wird bis auf zwei Stellen hinter dem Komma genau vorgenommen, die kleinste Preisdifferenz beträgt 0,01 Prozent, das sind 10 Euro.
Mehr zum Thema  Dividenden gut, alles gut?

Für Zinsspekulation und -absicherung

Der Handel mit dem Bund-Future kann sowohl für spekulative als auch für Absicherungs-Zwecke genutzt werden. Bei erwarteten steigenden Zinsen fällt die Notierung des Terminkontrakts, bei sinkenden Zinsen entwickelt er sich entsprechend umgekehrt. Wer auf steigende Zinsen spekuliert, wird daher als Verkäufer eines Bund-Futures auftreten, wer sinkende Zinsen erwartet, dagegen als Käufer.

Zur Absicherung kann der Bund-Future dienen, um

  • ein Rentenportfolio gegen einen befürchteten Zinsanstieg abzusichern;
  • um sich bei einer bevorstehenden Anleiheemission gegen einen zwischenzeitlichen Zinsanstieg zu schützen;
  • zur kurzzeitigen Absicherung von Zinsrisiken aus anderen Termingeschäften.

Weiterführende Links

http://www.plus500.com/de/Instruments/IIA.VI?id=93949&pl=2

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Was ist der Bund-Future?, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.