Was Kleinanleger von Warren Buffet lernen können

Posted by
Was Kleinanleger von Warren Buffet lernen können

Die niedrigen bis negativen Zinsen der deutschen Banken und Sparkassen vernichten über kurz oder lang das Geldvermögen vieler Anleger. Die Suche nach neuen Anlagemöglichkeiten sollte daher das Gebot der Stunde sein. Immer wieder machen da Anleger wie Warren Buffet auf sich aufmerksam. Wie schafft es eine einzelne Person, ein so großes Vermögen anzuhäufen wie die Investorenlegende aus den USA?

Der auch “Orakel von Omaha” genannte Anleger frühstückt wie ein Sechsjähriger

Die Antwort darauf ist, zumindest theoretisch, denkbar einfach: Warren Buffet investiert in solide, bewährte Geschäftsmodelle und er behält seine Aktien ewig. So besitzt er bereits seit 1988 Coca-Cola Aktien. Seine Investmentfirma Berkshire Hathaway hat im Laufe der Zeit in den Getränkeriesen unglaubliche 16 Milliarden Dollar investiert. Dass er Coca-Cola täglich trinkt und das bereits zum Frühstück, verriet Warren Buffet jetzt dem US-Magazin “Fortune”. Das Erfrischungsgetränk steht sogar mehrfach auf seinem Ernährungsplan. Dazu gibt es bereits zum Frühstück Eis mit Schokochips. Selbstverständlich haben seine Vorlieben auch etwas mit den Anlagen des berühmten Investors zu tun; Er kennt und liebt die Dinge, in die er investiert. So verhält es sich auch mit vielen weiteren Anlagen von Warren Buffet. Er hält momentan viel von Werten der Branchen IT, Pharma und Food.

Aktien versus Aktien- und Investmentfonds

Die Deutschen haben seit der Telekom-Aktie eine große Abneigung gegen Aktien. Wer sein Geldvermögen in den heutigen Zeiten jedoch behalten und vermehren will, kommt an diesen Anlagen nicht mehr vorbei. Dabei gibt es Alternativen zu den direkten Investments von Warren Buffet. Nicht jeder ist schließlich so mutig wie er. Muss er auch nicht. Gemanagte Aktienfonds sind die perfekte Lösung für alle Anleger, die ihr Geld gut anlegen möchten und sich dabei sicher sein wollen, dass sich Finanzexperten um eine optimale Wertentwicklung der Fonds kümmern. Wer bei den Order- und Depotkosten kein Geld verschenken möchte, sollte unseren Depotkonto-Vergleichsrechner nutzen. Das Buch “So ließt Warren Buffet Unternehmenszahlen” haben wir an anderer Stelle bereits vorgestellt.

Mehr zum Thema  Was ist ein Ausschüttungsfonds?

Die Lebensgeschichte der Investorenlegende Buffet

Warren Buffet wurde 1930 in Nebraska, Ohama, geboren. Bereits mit elf Jahren erwarb der Investor seine ersten Aktien. Sein späteres Studium an der University of Nebraska schloss er mit einem Master in Economics ab. Einer seiner Dozenten war übrigens kein Geringerer als Benjamin Graham, der als Vater der Fundamentalanalyse gilt. Von ihm schaute sich der junge Buffet eine Menge ab. Warren Buffet verfügt aktuell über ein Vermögen in Höhe von 66,1 Milliarden Euro. Damit ist er der drittreichste Mann der Welt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (2 votes cast)
Was Kleinanleger von Warren Buffet lernen können, 3.5 out of 5 based on 2 ratings

Anzeige

Leave a Reply

Your email address will not be published.