CapTrader – Bester Broker für Vieltrader

Posted by
CapTrader – Bester Broker für Vieltrader

Wir freuen uns über das umfangreiche Feedback unserer Leserinnen und Leser, das uns bestätigt: Das umfangreiche Informationsangebot auf DieKleinanleger.com wird sehr gut angenommen. In den letzten Wochen kristallisierte sich heraus, dass einige Anleger mit dem Preis-Leistungsverhältnis ihrer Bank nicht mehr zufrieden sind. So hat beispielsweise eine Sparkasse in Süddeutschland die Beratung zu Einzelaktien in Filialen komplett eingestellt, möchte aber noch die hohen Transaktionsgebühren und Depotgebühren verlangen – als wenn sie einen vollen Service anbieten würde. Was liegt für den informierten Privatanleger also näher als sich nach Alternativen umzusehen?

Bei den Recherchen unserer Redaktion legten wir auf zwei Dinge wert: Zum Einen sollten die Gebühren so attraktiv sein, dass Anleger auch kleinere Kursschwankungen nutzen können. Darüber hinaus suchten wir einen Direktbroker mit dem die Anleger die ersten Lernschritte unverbindlich unternehmen können. Deshalb sollte es ein Direktbroker sein, der ein kostenloses Demokonto anbietet. Mit diesem können Sie ein Gefühl für den Markt, die günstigen Gebühren und auch den eigenen Anlegertyp entwickeln. Ab welchen Schwankungen lohnt sich das kurzfristige Trading? Oder bin ich als Anleger mit dem längerfristigen Halten von Positionen besser bedient?

Neben den bereits sehr bekannten Direktbrokern sind wir auf ein bewährtes Angebot des Brokers CapTrader gestoßen. Dieser Broker berücksichtigt die Grundsätze der Geldanlage auch durch eine relativ geringe Mindesteinlage: Als Ersteinzahlung sind lediglich 5.000 Euro erforderlich, die allerdings nicht voll investiert werden müssen. Der Anleger kann sich die nicht investierten Beträge jederzeit zurücküberweisen lassen. Hierzu nutzen Sie Ihr Girokonto, auf der Seite des Brokers ein Konto bei der renommierten Citibank in Deutschland.

Mehr zum Thema  Robo Advisors - wie gut sind sie wirklich?

Bei CapTrader haben wir weitere Vorteile gefunden

Umfangreiche Auswahl an offiziellen Börsenplätzen

Mit hohem Marktvolumen, sorgt das für eine schnelle Orderausführung und geringe Spreads. In Deutschland sind dies beispielsweise die Frankfurter und Stuttgarter Börse, die Deutsche Terminbörse und der XETRA-Handel. Eine umfangreiche Liste inklusive amerikanischer und asiatischer Börsenplätze findet sich hier: https://www.captrader.com/de/produkte/boersen/

Sehr günstige Gebühren

Im Inlandshandel werden statt der klassischen 1%-igen Bankgebühr lediglich 0,10-0,12 % pro Transaktion bei einer attraktiven Mindestgebühr von 4 Euro berechnet. Damit eignet sich dieser Direktbroker neben dem Trading auch für die Vermögensbildung in Aktien durch regelmäßige Einzahlungen. Diese attraktiven Konditionen gelten auch für viele asiatische Börsenplätze. Bei Optionen und Futures sind die Unterschiede zwischen dem Direktbroker und anderen Angeboten noch wesentlich bedeutender.

Keine Depot- und Kontoführungsgebühr

Auch diese kleinen Posten, die über die Jahre ein hübsches Sümmchen ergeben und von der Geldanlage abgezogen werden, entfallen bei diesem Direktbroker. Sie könnten also fast sagen: “Hier kommen mehr Einzahlungen bei der Geldanlage an”. Die meisten Bankkunden sehen diesen Unterschied meist nur mit dem Adlerauge, denn die Bank subtrahiert diese Gebühren meist nicht vom Depotwert, sondern zieht diese etwas später vom Girokonto ab.

Depotverwaltung und Besteuerung ähnlich wie bei klassischen Banken

CapTrader hält die Regelungen ein und überweist die Abgeltungsteuer automatisch an das Finanzamt. Damit ist die Verwaltung der Wertpapierbestände für den Kunden nicht aufwendiger als das Depot bei der früheren Bankverbindung.

Fazit

CapTrader bietet also günstige Konditionen und rechnet über ein bewährtes Handelssystem ab. Wenn wir uns in der Redaktion an die ersten eigenen Schritte bei der Geldanlage erinnern, dann hätten wir “damals” gerne ein solches Angebot wahrgenommen.

Mehr zum Thema  Kann man auch mit wenig Geld (in Aktien) investieren?

>>> Hier online und kostenlos das CapTarder Demo- oder Livekonto beantragen

Den besten Einstieg in die Geldanlage haben aber die Geldanleger der Jetzt-Zeit: Nach dem Ausprobieren von fünf oder zehn Transaktionen ergibt sich ein ganz anderes Marktgefühl als beim allerersten Wertpapierkauf. Deshalb eignet sich der Direktbroker CapTrader auch in einem ersten Schritt als hervorragende Lernplattform bevor Sie sich später vielleicht für das echte Konto entscheiden.

Weiterführende Links

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.8/5 (4 votes cast)
CapTrader - Bester Broker für Vieltrader, 4.8 out of 5 based on 4 ratings

5 Comments

  1. Ich verwende Captrader auch schon längere Zeit und nachdem man sich mit der Software vertraut gemacht hat, ist es wirklich ein Top Broker mit Top Konditionen!
    Kann ich nur weiterempfehlen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.7/5 (3 votes cast)
  2. Benutze CapTrader auch schon einige Zeit und bin eigentlich recht zufriden damit…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
  3. Guten Tag,

    wir kennen CapTrader auch sehr gut und finden das es zu jedoch wichtig ist, dass es so wie bei LYNX Broker nicht der Broker ist, über den Sie handeln, sondern über Interactiv Brokers. Die Depotführung ist bei CapTrader und LYNX Broker nicht in Deutschland, und das sollte jeder Privatanleger beachten.

    VG
    Christian

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  4. “CapTrader hält die Regelungen ein und überweist die Abgeltungsteuer automatisch an das Finanzamt”

    Ist das neu?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.