Breite Streuung durch ETFs – bestens für Kleinanleger geeignet

Posted by
Breite Streuung durch ETFs – bestens für Kleinanleger geeignet

ETF bzw. börsengehandelte Indexfonds haben seit ihrem Aufkommen Anfang der 1970er Jahre in den USA einen Boom erlebt. Heute umfasst das weltweit angelegte ETF-Vermögen mehrere Billionen Euro und ein Ende des Aufwärtstrends ist nicht absehbar. Es ist das einfach nachvollziehbare Investment-Prinzip und das günstige Verhältnis von Ertrag und Kosten, das diesen Fondstyp für Investoren interessant macht.

Breite Streuung durch Indexnachbildung

ETF setzen die Erkenntnisse der modernen Finanztheorie hinsichtlich Risikostreuung und Portfoliobildung nahezu idealtypisch um. Ihr Konstruktionsprinzip ist die Nachbildung eines Indexes, mit dem sich relativ einfach und mit überschaubarem Aufwand in einen Markt als Ganzes investieren lässt. Dazu erwirbt der Fonds Papiere genau in der Zusammensetzung, in der sie auch in dem jeweiligen Index enthalten sind. Der ETF kann sich dadurch nicht grundsätzlich besser, aber auch nicht schlechter entwickeln als der jeweilige Index. Er vollzieht vielmehr die Marktentwicklung exakt nach. Da das Fondsmanagement sich weitgehend auf die Indexnachbildung beschränkt und der Handel über die Börse stattfindet, sind auch die Kosten wesentlich niedriger als bei “herkömmlichen” Fonds. Sie machen meist nur einen Bruchteil aus.

Um ein gut diversifiziertes Vermögensportfolio mit unterschiedlichen Anlageklassen aufzubauen, gibt es kaum ein besseres Instrument als ETF. Sie ermöglichen dabei auch innerhalb der einzelnen Anlageklassen eine denkbar breite Streuung, die dazu beiträgt, Risiken zu minimieren und ein optimales Verhältnis von Rendite und Risiko herzustellen. Sehr gut lässt sich das zum Beispiel im Hinblick auf Aktien umsetzen.

Weltweite Indizes – Streuung im globalen Maßstab

Es gibt weltweit eine Vielzahl an Aktienmärkten – von Deutschland über die USA, Japan, China usw.. Für jeden dieser Märkte werden Indizes ermittelt, die die jeweilige Marktentwicklung widerspiegeln. Es existieren auch entsprechende ETF, die sich auf solche Indizes beziehen. Wenn Sie beispielsweise einen Indexfonds erwerben, der sich auf den DAX bezieht, “kaufen” Sie damit de facto den deutschen Aktienmarkt. Wer aber eine möglichst breite Streuung mit Aktien betreiben will, sollte nicht nur in deutsche Aktien investieren, sondern in möglichst viele Aktienmärkte weltweit. Es gilt also, Aktienstreuung im globalen Maßstab umzusetzen.

Mehr zum Thema  Was ist eine Jumbo-Anleihe?

Theoretisch ginge dies, in dem verschiedene ETF mit Bezug auf die einzelnen Aktienmärkte erworben werden. Eine einfachere und günstigere Möglichkeit ist der Kauf eines einzigen ETF, der sich auf einen Index bezieht, der die Aktienentwicklung weltweit repräsentiert. Es gibt verschiedene solcher Indizes. Hier eine Auswahl:

  • der MSCI World Index: gilt als der wichtigste Welt-Aktienindex. Der vom US-Finanzunternehmen Morgan Stanley Capital International ermittelte Index umfasst mehr als 1600 Aktien aus 23 Industrieländern;
  • der MSCI ACWI (= All Country World Index): ist de facto eine Modifikation des MSCI World. Er setzt sich aus dem MSCI World Index (Anteil 89,44 Prozent) und dem MSCI Emerging Markets Index (Anteil 10,56 Prozent) zusammen. Letzterer gibt die Aktienentwicklung in Schwellenländern wieder;
  • der S & P Global 1200 Index: zeigt die Entwicklung der 1200 größten Unternehmen weltweit und umfasst etwa 70 Prozent des globalen Aktienmarktes. Anbieter ist die international bekannte Rating-Agentur Standard and Poor’s.
  • der Dow Jones Global Titans 50: repräsentiert die Entwicklung der 50 größten börsennotierten Unternehmen der Erde. Er wird vom gleichnamigen New Yorker Verlagshaus herausgegeben.

ETF mit Weltindex-Bezug

Es existiert mittlerweile eine fast unüberschaubare Vielzahl an ETF, die sich auf Welt-Aktienindizes beziehen und damit eine breitestmögliche Aktienstreuung ermöglichen. An dieser Stelle vier Beispiele:

  • iShares MSCI World UCITS ETF (Dist) (WKN: A0HGV0; ISIN: IE00B0M62Q58);
  • HSBC ETFs PLC – MSCI World UCITS ETF USD (WKN: A1C9KK; ISIN: IE00B4X9L533);
  • SPDR MSCI ACWI UCITS ETF (WKN: A1JJTC; ISIN: IE00B44Z5B48);
  • iShares DJ GLOBAL TITANS 50 DE (WKN: 628938 ; ISIN: DE0006289382).

Da ETF über die Börse gehandelt werden, kommt es hier besonders darauf an, Broker zu finden, die attraktive Konditionen bieten. Am besten funktioniert dies mit Online-Brokern. Über unseren Depot-Vergleichsrechner können Sie ganz einfach günstige Anbieter herausfinden.

Mehr zum Thema  Kann man auch mit wenig Geld (in Aktien) investieren?

Weiterführende Links

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Breite Streuung durch ETFs - bestens für Kleinanleger geeignet, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Anzeige

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.