Folge 79 – Wie kaufe ich den richtigen Fonds? (Fonds #28)

Posted by
Folge 79 – Wie kaufe ich den richtigen Fonds? (Fonds #28)

Wir wollen kurz resümieren. Aus Folge 75 – Übersicht: Den richtigen Fonds finden  (Fonds #24) wissen Sie, wie Sie zur perfekten Fondsart kommen. In Folge 79 – Wie kaufe ich den richtigen Fonds? (Fonds #28) wissen Sie nun, wie Sie aus der Vielzahl an Fonds in der perfekten Fondsart den „Richtigen“ auswählen.

Jetzt fehlt nur noch die Antwort auf die Frage: „Ja, wie kaufe ich den nun den richtigen/perfekten Fonds endlich?“

Wir haben uns für einen weltweiten Aktienfonds mit Fokus auf dividendenstarke Aktien festgelegt und per Internetrecherche den, natürlich nicht existenten, „Kleinanleger Global Dividende Fonds“ auserkoren.

Wir haben nun mehrere Möglichkeiten, diese Fonds zu kaufen:

  • Hausbank bzw. Vermögensberater
  • Fondsvermittler
  • (Diskont bzw.Online) Broker

Hausbank/Vermögensberater

Gehen Sie einfach mit der ISIN-Nummer des Fonds zu Ihrer Hausbank und sagen Sie, Sie wollen diesen Fonds kaufen. Die Bank wird Ihnen ein Depot eröffnen und alles für Sie erledigen.

Für Anleger ohne bestehendes Depot ist dies sicherlich die einfachste aber auch mit Abstand teuerste Variante.

Auch wenn Sie den Ausgabeaufschlag herunterhandeln können (was bei vielen Banken möglich ist, auch wenn es die Bankberater zu Beginn ausschließen), ist es immer noch extrem teuer.

Die Bank verdient mit wenig Aufwand sehr viel Geld.

Fondsvermittler

Wenn Sie noch kein Depot haben, sind Fondsvermittler eine gute Möglichkeit Fonds zu erwerben. Diese bieten oft bis zu 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag und auch die Konditionen bei den Depotgebühren sind oft sehr günstig. Hier Depots vergleichen.

Aus eigener Erfahrung können wir Ihnen auch das OnVista Fondsdepot mit top Konditionen empehlen: Fondshandel ohne Ausgabeaufschläge

Mehr zum Thema  Der Dax bei einem Höchststand von 10.000 Punken - Soll ich jetzt noch Aktien kaufen?

Mit dem folgendem Widget können Sie sehen, wie viel Sie sich mit einem Fondsvermittler im Verlgeich zu Ihrer Hausbank ersparen können:

Broker

Sind sie schon im Besitz eines Aktiendepots, können Sie ganz einfach über Ihren Broker den Fonds über die Börse kaufen. Dies gilt natürlich nur, solange dieser eine Börsenzulassung hat – was allerdings bereits sehr viele Fonds haben.

Mehr zu diesem Thema haben wir in Folge 68 – Offener oder Geschlossener Fonds? (Fonds #17) erklärt.

Dies ist mit Abstand die günstigste Variante, solange Sie natürlich auch einen Discount-Broker verwenden.

Wie schon öfters erwähnt verwenden wir flatex.de. Darum wissen wir auch, dass sehr viele Fonds ganz ohne Ausgabeaufschlag und ohne Gebühren gekauft werden können. Dies gilt allerdings erst bei einem Fondsvolumen ab 1.000 Euro. Mehr dazu finden Sie hier unter Preise für Premiumpartner.

Bei börslich gehandelten Fonds, ist wie bei ETF’s kein Ausgabeaufschlag fällig, damit sparen Sie also richtig viel Geld! Lediglich die Order- und Depotgebühren sind zu bezahlen.

Da Flatex aber keine Depotgebühren verlangt und viele Fonds ab einem Kaufvolumen von 1.000 Euro kostenlos (ohne Orderspesen) gekauft werden können, kostet ein Fondskauf im Idealfall 0,00 Euro – das ist doch einmal ein Angebot, oder? 😉

Von der Theorie in die Praxis:

Da wir selbst aktiv an der Börse sind, kommt es ab und an vor, dass wir auch Fonds erwerben. Einige dieser Trades werden wir in der nächsten Zeit dokumentieren und hierher verlinken:

Wir kaufen einen Fonds – Aktienfonds weltweit – “DWS TOP DIVIDENDE”

Wir kaufen einen Fonds – Indexfonds Österreich ETF – iShares ATX ETF

Mehr zum Thema  Wie hoch ist das Risiko bei Aktien?

Weiterführende Links

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (3 votes cast)
Folge 79 - Wie kaufe ich den richtigen Fonds? (Fonds #28), 4.7 out of 5 based on 3 ratings

Leave a Reply

Your email address will not be published.