Fonds 75 – Übersicht: Den richtigen Fonds finden (Fonds #24)

Posted by
Fonds 75 – Übersicht: Den richtigen Fonds finden  (Fonds #24)

Betrachten Sie diese Folge bitte als eine Art Übersicht zum Thema “Wie finde ich den richtigen Fonds“, richtig interessant wird es dann in den einzelnen verlinkten Artikeln.

In den letzten 23 haben wir über alles, was der Kleinanleger über das Thema Fonds wissen sollte, berichtet.

Eine spannende Frage blieb allerdings bis jetzt unbeantwortet: Wie finde ich den richtigen Fonds? Nun, die Antwort hierfür ist freilich keine leichte und im Detail selbstredend für jeden Anleger unterschiedlich.

Man kann diesen Suchen-Finden-Prozess allerdings in zwei Abschnitte unterteilen

  1. Schritt 1: Welche Fondsart ist die Richtige für mich?
  2. Schritt 2: Welcher Fonds ist der Beste seiner Art?
  3. Schritt 3: Wie kaufe ich den perfekten Fonds?

Schritt 1: Die richtige Art von Fonds finden

In Folge 55 – Wie können Fonds-Arten unterschieden werden? (Fonds #4) haben wir eine übersichtliche und annähernd vollständige Übersicht über die verschiedensten Fondsarten gibt, die sich in unserem Finanzsystem bereits entwickelt haben.

Bei der Auswahl der richtigen Fondsart beschränken wir uns nun auf drei Fondsarten: Aktienfonds, Rentenfonds und Mischfonds.

Die Links zu den jeweiligen Fondsarten führen zu einer genauen Beschreibung der Fondsart, die der interessierte Anleger vorher gelesen haben sollte.

Rentenfonds

Bevor sich der Anleger auf die Suche nach einem konkreten Rentenfonds macht, muss er sich einige Fragen stellen, die im Prinzip seine persönlichen Vorlieben und Risikobereitschaft abbilden. Da die Antworten subjektiver Natur sind, gelten sie selbstredend nur für einen ganz bestimmten Anleger bzw. einen Anlegertyp.

Bei Rentenfonds wären zwei dieser Fragen z.B.: ob der Fonds in Unternehmens- oder Staatsanleihen investieren soll und natürlich ob der Fonds in Renten guter oder schlechter Qualität investieren sollte.

Mehr zum Thema  Finanztipps für Kleinanleger #10: "Um ein Vermögen aufzubauen braucht es Ausdauer und Willensstärke"

Natürlich stellen sich noch viel mehr Fragen – die wir auch beschreiben wollen. Allerdings ist diese Folge hier kein guter Ort dafür – hier verweisen wir gerne auf die

Aktienfonds

Bei Aktienfonds ist es – wenig überraschend – nicht viel anders als bei Rentenfonds. Der Wunsch, einen Aktienfonds kaufen zu wollen, ist zu wenig. Wichtige Fragen, wie z.B.: in welche Länder/Branchen der Fonds investiert, ob die Unternehmen groß oder klein sind (und viele andere) müssen beantwortet werden, bevor der Anleger „loszieht“ und sich einen x-beliebigen Aktienfonds umhängen lässt.

Auch bei diesem Thema gibt es eine Menge weiterer Fragen, auf die wir in

intensiv eingehen.

Mischfonds

Bei Mischfonds wären beide „Checklisten“ zu beantworten, außer natürlich der Fonds hat z.B. eine Aktienquote oder eine Anleihequote von nur 20 %. Dann können Sie die jeweilige Anlagekategorie getrost vernachlässigen.

Schritt 2: Den besten Fonds seiner Art finden

Nachdem Sie nun wissen welche Art von Fonds sie kaufen möchten, bzw. in welche Produkte der Fonds investieren soll, müssen Sie nun herausfinden, welchen speziellen Fonds Sie kaufen möchten. Da es mit Sicherheit mehr als nur einen Fonds Ihrer favorisierten Art gibt, ist es eine weitere wichtige Aufgabe den Besten zu finden.

Die Auswahl dieses Fonds muss nach den objektiven und subjektiven Bewertungskriterien des Anlegers erfolgen – natürlich darf/soll er auch andere Institutionen/Informationsquellen zu Rate ziehen. Dies können Vermögensberater, Banken, Ratingagenturen und/oder das Internet als sein.

Mehr dazu in

Mehr zum Thema  Folge 30 - Wie Sie Aktien gegen Kursverluste absichern können (Aktien Teil 11)

Schritt 3: Wie kaufe ich einen Fonds

Letzten Endes muss der Fonds dann auch gekauft werden, damit sich die zeitintensive Arbeit der Fondsauswahl überhaupt bezahlt machen kann.

Natürlich muss hier hohes Augenmerk auf die Möglichkeit der Kostenminimierung gelegt werden,  da diese bei Fonds die Rendite erheblich beeinflussen können. Link zu Rendite von Fonds

Der Anleger hat hier mehrere Möglichkeiten. Die Hausbank ist gerade für Menschen ohne bestehendes Depot eine einfache Art, den gewünschten Fonds zu bekommen. Natürlich ist dies mit Beratungen und in weiterer Folge (sehr) hohen Kosten und Gebühren verbunden. Darum gilt: Wenn möglich, die Hausbank beim Fondskauf meiden.

Eine viel günstiger Möglichkeit sind hier auf jeden Fall Fondsvermittler (
mit bis zu 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag: Hier Depots vergleichen)

und Online-Broker (wie flatex.de).

Mehr zu diesem Thema finden Sie in

Von der Theorie in die Praxis:

Da wir selbst aktiv an der Börse sind, kommt es ab und an vor, dass wir auch Fonds erwerben. Einige dieser Trades werden wir in der nächsten Zeit dokumentieren und hierher verlinken:

Wir kaufen einen Fonds – Aktienfonds weltweit – “DWS TOP DIVIDENDE”

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.7/5 (7 votes cast)
Fonds 75 - Übersicht: Den richtigen Fonds finden (Fonds #24), 4.7 out of 5 based on 7 ratings

Beste Broker-Angebote

Broker Kosten je Order
Degiro Broker Logo 2,20
OnVista Depotkonto 3,99
Flatex-Broker 5,00

Risikofreie Eröffnung - keine laufenden oder Fixkosten

Der erste Schritt zum Investment in Aktien, Anleihen, Fonds oder ETFs ist die kostenlose Eröffnung eines Broker-Accounts.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.