Folge 22 – Erklärung: Was ist eine Dividende?

Posted by
Folge 22 – Erklärung: Was ist eine Dividende?

In dieser Folge werden wir Ihnen die Bedeutung der Dividende einer Aktie näherbringen und Ihnen folgende Fragen beantworten:

  • Was ist eine Dividende?
  • Gibt es ein Recht auf Dividende?
  • Wie oft gibt es eine Dividende?
  • Erfolgt eine „anteilsmäßige Berechnung“ der Dividende?
  • Was ist die Dividendenrendite?
  • Erfolgt eine Besteuerung der Dividende?
  • Was ist der Dividendenabschlag?

Was ist eine Dividende?

Eine Aktiengesellschaft ist ein normales Unternehmen, das für gewöhnlich Gewinn erwirtschaftet. Wie jedes andere Unternehmen schütten auch Aktiengesellschaften diese Gewinne an ihre Anteilseigner (Aktionäre) aus – bei einer AG nennt man das Dividende.

Gibt es ein Recht auf Dividende?

Prinzipiell erwerben Sie mit dem Kauf einer Aktie das Recht auf Dividendenzahlung. Allerdings besteht bei AGs nicht die Pflicht, Gewinne auszuschütten. Das mag sich jetzt verrückt anhören, aber einige der profitabelsten Aktiengesellschaften (z.B.: Google) zahlen überhaupt keine Dividende aus! Gibt es jedoch eine Dividendenausschüttung, erhalten sie die Dividende auch wenn sie nur 1 Aktie haben.

Wie oft gibt es eine Dividende?

Bei europäischen Aktiengesellschaften hat es sich eingebürgert, dass Dividenden einmal pro Jahr gezahlt werden. Bei US-amerikanischen AGs, kommen aber auch vierteljährliche Zahlungen häufig vor.

Erfolgt eine „anteilsmäßige Berechnung“ der Dividende?

Wenn Sie sich diese Frage gestellt haben, sind Sie vermutlich schon über Folge 16  – Stückzinsen bei Anleihen auf DieKleinanleger.com gestoßen. Allerdings gibt es eine anteilsmäßige Dividende nur bei festverzinslichen Anleihen, bei Aktien leider nicht.

Wenn Sie also die Aktie 10 Monate halten und 2 Monate vor Dividendenzahlung verkaufen, haben Sie keinen Anspruch, auch wenn die Dividende noch so hoch ist!

Was ist die Dividendenrendite?

Die Dividende ist neben der Kursentwicklung der Aktie Ihre „zweite“ Rendite bei einer Anlage in Aktien. Wenn Sie z.B.: eine Aktie zum Kurs von 10 Euro erwerben und Sie erhalten jährlich 50 Cent Dividende, so beträgt alleine Ihre Dividendenrendite (50 Cent / 10 Euro) 5 % p.a. Natürlich kann die Dividende in schlechten Jahren ausfallen oder schrumpfen, allerdings kann sie natürlich auch wachsen.

Mehr zum Thema  Nach der Talfahrt am Jahresanfang - lohnt es sich, jetzt wieder in den DAX zu investieren?

Erfolgt eine Besteuerung der Dividende?

In der Regel werden Dividenden endbesteuert – nähere Informationen gibt’s hier: Folge 10  – Steuern & Kapitalanlage. Somit unterliegen Dividenden für gewöhnlich dem Abzug der 25%-igen Kapitalertragssteuer (KESt).

Manche Aktiengesellschaften (z.B.: die Immofinanz AG) deklarieren allerdings die Ausschüttung als Einlagenrückzahlung. Diese ist für Privatanleger steuerfrei, also ohne KESt-Abzug. Genauere Informationen erhalten Sie auf der Investor-Relations-Website des betroffenen Unternehmens.

Was ist der Dividendenabschlag?

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor. Sie kaufen 1.000 Aktien der XYZ AG zum Kurs von 2 Euro. Am nächsten Tag wird eine Dividende von 10 Cent je Aktie ausgeschüttet – Sie erhalten also (vor Abzug der KESt) 100 Euro. Am nächsten Tag verkaufen Sie die Aktie (zum gleichen Kurs) und haben somit einen Gewinn von 100 Euro – leicht verdientes Geld, oder?

Das wäre einfach zu schön um wahr zu sein. Hierfür gibt es den Dividendenabschlag – allerdings „schlägt“ hier niemand – nicht das Unternehmen oder der Staat – die 10 Cent der Dividende „vom Kurs ab“, das geschieht lediglich durch Angebot und Nachfrage.

Sie haben ja die Möglichkeit, die Aktie am Tag vor der Zahlung um 2 Euro zu kaufen und am nächsten Tag die Dividende von 10 Cent zu kassieren. Wir als Anleger wollen dann am nächsten Tag die Aktie nur mehr um 1,90 Euro abkaufen – und das passiert in der Regel nach jeder Dividendenzahlung. Allerdings ist der Abschlag manchmal stärker und manchmal schwächer.

Weiter geht’s beim Thema Aktien mit Folge 23  – Die Rendite einer Aktie

Hier eine Übersicht und weitere Folgen zum Thema Aktien finden Sie hier:

Mehr zum Thema  Folge 53 - Die Rendite von Fonds (Fonds #2)

Folge 34 – Die ultimative Aktien-Zusammenfassen

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.4/5 (7 votes cast)
Folge 22 - Erklärung: Was ist eine Dividende?, 4.4 out of 5 based on 7 ratings

Beste Broker-Angebote

Broker Kosten je Order
Degiro Broker Logo 2,20
OnVista Depotkonto 3,99
Flatex-Broker 5,00

Risikofreie Eröffnung - keine laufenden oder Fixkosten

Der erste Schritt zum Investment in Aktien, Anleihen, Fonds oder ETFs ist die kostenlose Eröffnung eines Broker-Accounts.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.